Sie sind hier: Startseite / Unterricht / Fächer und Fachbereiche / Französisch / FAQ zum Französischunterricht Sek

Artikelaktionen

FAQ zum Französischunterricht Sek

Fragen und Antworten zum Französischunterricht auf der Sekundarstufe

Das müssen (neue) Fremdsprachen-Lehrpersonen wissen

 

Unterricht allgemein

Was finde ich auf dem edubs-Desktop zu Französisch?

Über den edubs-Desktop unter dem Fach Französisch können Schülerinnen und Schüler und Lehrpersonen direkt auf Folgendes zugreifen:

  • Die digitalen Ausgaben der magazines von Mille feuilles und Clin d’oeil
  • Die fichier-App zum Üben des Wortschatzes von Mille feuilles und Clin d’oeil

Wie komme ich von zu Hause auf den edubs-Desktop?

Wer sind meine Kontaktpersonen für Französisch im Schulhaus?

Die Fachgruppen Französisch sind je nach Schulhaus unterschiedlich organisiert. An jedem Standort gibt es aber eine delegierte Lehrperson für die kantonale Fachkonferenz. Diese verfügt über die aktuellen Informationen aus dem Fach. Die Schulleitung kann angefragt werden, falls nicht klar ist, wer die/der Fachkonferenzdelegierte Französisch am Standort ist.

Kontaktpersonen nach Schulhaus

Wie ist die Nutzung der Computer geregelt?

Die Nutzung der vorhandenen Computer ist an jedem Standort unterschiedlich geregelt. Auskünfte dazu können geben:

 

Wo bekomme ich methodisch-didaktische Unterstützung?

Bei fachdidaktischen und methodischen Fragen zum Französischunterricht kann die Fachexpertin Fremdsprachen des Pädagogischen Zentrums PZ.BS kontaktiert werden. Sie berät Lehrpersonen oder Fachgruppen und begleitet Projekte zur Unterrichtsentwicklung.

Kontakt: Marta Oliveira

Unter folgendem Link ist das gesamte Weiterbildungsprogramm des Pädagogischen Zentrums PZ.BS zu finden: www.kurse-pz-bs.ch

Lehrmittel

Was bedeutet das Alternativ-Obligatorium beim Lehrmittel?

Bei einem Alternativ-Obligatorium dürfen Lehrpersonen zwischen den Lehrmitteln auswählen, die auf der Lehrmittelliste aufgeführt sind. Es ist sinnvoll sich innerhalb der Fachgruppe des Schulstandortes bei der Lehrmittelwahl abzusprechen. In Basel-Stadt gibt es momentan (Stand Schuljahr 2020/21) folgende Alternativen:

Primarstufe 3. Klasse Mille feuilles 3
4. Klasse Mille feuilles 4
5. Klasse Mille feuilles 5 oder Ça bouge 1
6. Klasse Mille feuilles 6 oder Ça bouge 2
Sekundarstufe 1. Klasse Clin d'oeil 7 oder Ça bouge 3
2. Klasse Clin d'oeil 8 oder Ça bouge 4
3. Klasse

Clin d'oeil 9 oder Ça bouge 5

 

 

Wie funktioniert der Online-Zugang zu Clin d'oeil für die Schülerinnen und Schüler?

Momentan (Schuljahr 2020/21) sind alle magazines von Mille feuilles und Clin d’oeil online frei zugänglich.

Die ganze Webseite zu Mille feuilles ist neu! Was finde ich nun wo?

Seit Herbst 2020 ist die neue Website von Mille feuilles online, sie unterscheidet sich relativ stark von der vorherigen. Alle Veränderungen werden auf der Website erklärt.

Wie funktioniert das Login für den fil rouge von Clin d'oeil?

  1. Registrierung beim Schulverlag plus: https://digital.schulverlag.ch/
  2. Lizenz für den fil rouge aktivieren
  3. Auf den fil rouge zugreifen: www.s-mediabook.ch (Login Schulverlag plus)

Wo finde ich Zusatz- und Unterstützungsmaterialien zu Clin d'oeil?

Differenzierungsmaterial für Clin d’oeil:

Auf der Website Sprachenunterricht.ch kann man zu jedem magazine von Clin d‘oeil 7-9 Arbeitsblätter für die Binnendifferenzierung finden. Ein Ordner mit den Kopiervorlagen dieser Differenzierungshilfen befindet sich auch an jedem Schulstandort.

Zusätzliche Arbeitsblätter zur Individualisierung auf der Plattform von Clin d’oeil:

Auf der Medien-Plattform s-mediabook® des Schulverlags plus gibt es für Clin d‘oeil Zusatzmaterialien, Voraussetzung ist die jeweilige Lizenz für den fil rouge.

Leitfaden zur Förderung des Sprechens und des Wortschatzes, Kanton Basel-Satdt:

Zur Stärkung der mündlichen Kompetenzen und des Grundwortschatzes an den Stufenübertritten gibt es den «Leitfaden zur Förderung des Sprechens und Wortschatzes mit Mille feuilles und Clin d’oeil». Dieser Leitfaden definiert einen minimalen Wortschatz und vielfältige mündliche Situationen, die verbindlich im Französischunterricht aufzubauen sind.


Wo finde ich Zusatz- und Unterstützungsmaterialien zu Ça bouge?

Eine Übersicht über alle Bestandteile des Lehrmittels sind gibt die Website des Verlags.

Zusatzangebote

Was sind die Sprachbegegnungsangebote und wie funktionieren sie?

Für die 1. bis 3. Klassen können im Rahmen eines Pilotversuchs thematische Ateliers gebucht werden, die mehrheitlich oder ausschliesslich in französischer Sprache durchgeführt werden. Die Themenbereiche sind momentan noch beschränkt, sie werden aber ausgedehnt, wenn das Angebot verstetigt wird. Die Ateliers sind für die Klassen kostenlos. Es steht ein Budget von ca. 600.- pro Klasse und Jahr zur Verfügung.

Jeweils nach den Herbstferien, bzw. vor den Sommerferien können die Lehrpersonen das Budget für das kommende Semester beantragen und die Daten für die Ateliers direkt mit den Anbietenden vereinbaren.

Übersicht über die Ateliers

Details und Dokumente zur Organisation

Gibt es Austauschangebote für meine Schülerinnen und Schüler?

Auf der Sekundarstufe empfehlen wir Kleingruppen- oder Einzelaustausche. Alle Informationen dazu unter www.edubs.ch/einzelmobilitaeten oder www.edubs.ch/gruppenmobilitaeten

Die kantonale Austauschverantwortliche kann die Lehrpersonen organisatorisch unterstützen. Austauschaktivitäten werden mit bis zu CHF 100.- pro Schüler/in unterstützt.

Kontakt: Brigitta Kaufmann

Habe ich als Lehrperson auch Austauschmöglichkeiten?

Lehrpersonen können für kurze Zeit (2 Tage bis max. 2 Wochen) an einer Schule im Elsass hospitieren. Interessierte wenden sich an Brigitta Kaufmann.

Die Nationale Austauschagentur Movetia bietet zudem weitere Austausch- und Hospitationsmöglichkeiten innerhalb der Schweiz oder an europäischen und aussereuropäischen Schulen.

https://www.movetia.ch/programme/schweiz/schulen-im-austausch

https://www.movetia.ch/programme/schweizer-programm-zu-erasmus/schulbildung

https://www.movetia.ch/programme/internationales-pilotprogramm/offener-projektfonds

Ich unterrichte noch ein anderes Fach (andere Fächer) Kann ich auch bilingual unterrichten?

An jeder Schule besteht grundsätzlich die Möglichkeit, auch ausserhalb des Fremdsprachenunterrichts die französische Sprache einzusetzen. Das kann in ganz kleinem Rahmen mit einzelnen Modulen erfolgen oder als grösseres Projekt. In einem Flyer werden die verschiedenen Formen und Vorgehensweisen beschrieben.

Für weitere Fragen können Sie sich an Brigitta Kaufmann wenden.