Sie sind hier: Startseite / Publikationen / Basler Schulblatt / «Wer unterrichtet hier?»

Artikelaktionen

«Wer unterrichtet hier?»

Bild Legende:

Eine Schülerin rät

Mathilda besucht seit den Sommerferien die 2. Klasse der Primarschule Sevogel. Das Schulzimmer auf dem Foto löst Fragezeichen in ihr aus. Das muss doch ein Kindergarten sein, oder? Es hat so viele Bastelsachen.

«Oh, ich zähle elf Stühle, das muss bedeuten, dass es elf Kinder in dieser Klasse hat, stimmt‘s? Dieses Zimmer kann von keiner Primarklasse sein, denn es hat viele lustige Dinge an der Wand wie Zeichnungen mit einem Ball, Regenwurm oder eine Girlande. Vielleicht ist das ein Kindergarten. Ich bin sicher, die Kinder haben ganz viel Spass in dem Zimmer. Hier sieht es ziemlich leer aus, aber das ist vielleicht, weil jetzt gerade Ferien sind.
Das Zimmer erinnert mich an mein Klassenzimmer. Wir haben auch ein altes, braunes Klavier, die gleichen Stühle und ein bequemes Sofa. So einen Vogelbaum wie an der linken Wand haben wir auch. Unsere Vogelfamilie heisst Ela und Alo, ich würde gerne wissen, wie die Familie in dieser Klasse heisst. In meiner Klasse sind wir schon gross, deswegen haben wir grössere Tische. Wir haben aber mehr davon, weil wir 16 Schüler und Schülerinnen in der Klasse sind. Ich denke, dass ich mich schnell an dieses Zimmer gewöhnen könnte, wenn das mein neues Schulzimmer wäre. Mir gefällt, dass es nicht so langweilig ist.
Wenn ich dem Zimmer einen Namen geben dürfte, wäre es das Dschungelzimmer, weil es soooo viele Pflanzen und Bäume hat. Aber warum hat es diesen grossen Tisch mit vier Stühlen in der Mitte? Sowas haben wir nicht. Die beiden Fenster rechts sind sehr gross, da ist es bestimmt warm im Sommer. In unserem Zimmer lernen wir viel, deswegen haben wir viele Bücher und Hefte. Das gibt’s hier gar nicht, lernen die Kinder gar nicht in dem Raum? Aber für ein Bastelzimmer hat es zu wenig Farben, hmm das ist komisch …»

Aufgezeichnet von Lara Zimmermann
Foto: Grischa Schwank

Zur Auflösung