Artikelaktionen

Schulentwicklung

Die Fachstelle Pädagogik koordiniert die laufenden und entstehenden Projekte inhaltlich und administrativ. Die Projektverantwortlichen der Schulen werden bei Bedarf mit Know-how und Beratung unterstützt und begleitet.

Schulentwicklungsprojekte

Das Programm «Schulentwicklungsprojekte der Volksschulen Basel-Stadt» ist ein freiwilliges Angebot für die Schulen, das über den regulären Auftrag zur Schulentwicklung hinausgeht. Schulen können sich mit ihrem eigenen Projekt bewerben. Das Programm besteht einerseits aus Schulentwicklungsprojekten – darunter auch grosse nationale Projekte wie Bildungslandschaften oder SWiSE – und andererseits aus sogenannten Erfahrungsschulen. Erfahrungsschulen sind einzelne Schulen, die neue pädagogische Konzepte ausserhalb des geltenden Schulgesetzes erproben. Was sich bewährt, könnte allenfalls später generell eingeführt werden.

Weitere Informationen

Schulprogramm

Die Schulleitungen der Volksschule haben nach § 6 der Verordnung für die Schulleitungen der Volksschulen den Auftrag, ein Schulprogramm zu erstellen. Das Schulprogramm umfasst ein Leitbild, an dem die Schulkonferenz mitwirkt. Es beinhaltet unter anderem auch ein Organigramm sowie Konzepte für Unterrichtsorganisation, die Kooperation mit den Erziehungsberechtigten oder die Tagesstrukturen. Das Schulprogramm wird jeweils für vier Jahre beschlossen.

Volksschulen

Annette Graul
Fachstelle Pädagogik
Kohlenberg 27
Postfach
4001 Basel
Telefon: +41 61 267 54 27
Mail: E-Mail

Volksschulen

Franziska Tschopp
Fachstelle Pädagogik
Kohlenberg 27
Postfach
4001 Basel
Telefon: +41 61 267 56 05
Mail: E-Mail