Sie sind hier: Startseite / Unterricht / Beurteilung und Übertritte / Freiwillige Aufnahmeprüfung Sek I

Artikelaktionen

Freiwillige Aufnahmeprüfung Sek I

Schülerinnen und Schüler, die aufgrund der Zeugnisse in der 6. Primarschulklasse nicht die gewünschte Berechtigung für einen Leistungszug der Sekundarschule erhalten haben, können am Ende des zweiten Semesters eine freiwillige Aufnahmeprüfung ablegen. Das sind Schülerinnen und Schüler, die aufgrund der Zeugnisse für den A-Zug oder den E-Zug der Sekundarschule berechtigt sind und mit der freiwilligen Aufnahmeprüfung eine definitive Berechtigung für einen anspruchsvolleren Leistungszug erreichen wollen.

Wird bei der Prüfung die erforderliche Punktzahl nicht erreicht, gilt die ursprüngliche Berechtigung aufgrund der Zeugnisse.

Prüfungsteile und -dauer

Die Aufnahmeprüfung besteht aus den Teilen Deutsch und Mathematik. Der Prüfungsteil im Fach Deutsch dauert 90 Minuten, der Prüfungsteil im Fach Mathematik 60 Minuten. Beide Teile zählen gleichwertig zum Prüfungsergebnis.

Die Richtlinien zur freiwilligen Aufnahmeprüfung in die Sekundarschule geben eine Orientierung über die Prüfungsinhalte.

Richtlinien zur freiwilligen Aufnahmeprüfung in die Sekundarschule

Prüfungstermine

Aufnahmeprüfung: Mittwoch, 17. Juni 2020
Nachholtermin: Mittwoch, 24. Juni 2020

Angemeldete Schülerinnen und Schüler sind am Mittwochmorgen vom Unterricht befreit. Der Prüfungsort wird mit dem Prüfungsaufgebot eine Woche vor der Prüfung bekannt gegeben.

Anmeldung

Das Anmeldeformular zur Prüfung wird von der Klassenlehrperson im Anschluss an die Abgabe des Zeugnisses Ende Mai 2020 abgegeben.

Volksschulen

Kohlenberg 27
4001 Basel
Telefon: +41 61 267 54 60
Mail: E-Mail
Website

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
8–12 und 13.30–16.30 Uhr
In den Schulferien gelten reduzierte Öffnungszeiten, weitere Informationen unter +41 61 267 54 60.