Sie sind hier: Startseite / Unterricht / Beurteilung und Übertritte / Checks und Aufgabensammlung

Artikelaktionen

Checks und Aufgabensammlung

Bild Legende:

Seit dem Schuljahr 2013/14 werden an den Volksschulen der Kantone Basel-Stadt, Basel-Landschaft, Aargau und Solothurn schrittweise gemeinsame Leistungstests, die so genannten Checks, und die Aufgabensammlung Mindsteps eingeführt. Die Checks lösen die bisherigen Orientierungsarbeiten (OA) 6 und 9 und die Schlussprüfung der Volksschule (SPVS) ab.

In einer Informationsbroschüre für Eltern des Bildungsraums Nordwestschweiz sind die wichtigsten Facts zu den Checks und der Aufgabensammlung Mindsteps zusammengefasst.

Zum Umgang mit den bei den Leistungstests anfallenden Daten hat das Erziehungsdepartement Richtlinien erlassen.

Ausführliche Informationen zu Checks und Aufgabensammlung befinden sich auf der Onlineplattform Check-Dein-Wissen (Bildungsraum Nordwestschweiz).

Standortbestimmung der Schülerleistungen

Folgende vier Leistungstests werden an der Volksschule durchgeführt:

    • Check P3 wird zu Beginn der 3. Primarklasse (September) durchgeführt. Testfächer sind Deutsch und Mathematik. Beim Check P3 handelt es sich um einen Papiertest.
    • Check P5 (ehemals Check P6) wird am Ende der 5. Primarklasse (April/Mai) durchgeführt. Testfächer sind Deutsch, Mathematik und Französisch. Beim Check P5 handelt es sich um einen Papiertest.
    • Check S2 wird im März des 2. Sekundarschuljahres durchgeführt. Testfächer sind Deutsch, Mathematik, Englisch, Französisch, Natur und Technik. Der Check S2 wird grösstenteils am Computer durchgeführt. Die Ergebnisse des Check S2 können eine Information bei Bewerbungen sein. Zusammen mit dem Check S3 werden die Ergebnisse von Check S2 Bestandteil des «Abschlusszertifikat Volkschule» sein.
    • Check S3 (Bis zum Bericht des Regierungsrates im Herbst 2020 findet in Basel-Stadt kein Check S3 statt.) Testfächer sind Deutsch, Mathematik, Englisch, Französisch, Natur und Technik. Der Check S3 wird grösstenteils am Computer durchgeführt. Zusammen mit dem Check S2 werden die Ergebnisse des Checks S3 Bestandteil des «Abschlusszertifikats Volkschule» sein.

    Die Checks werden in erster Linie zur Förderung der Schülerinnen und Schüler sowie zur Unterrichts- und Schulentwicklung verwendet. Zudem kann klassen- und leistungszugübergreifend festgestellt werden, was die Schülerinnen und Schüler zu einem bestimmten Zeitpunkt in bestimmten Kompetenzbereichen wissen und können.

    Für den Kanton gibt es eine anonymisierte Auswertung zum Feststellen der Wirksamkeit des Bildungssystems. Die Checks sind nicht promotions- beziehungsweise selektionswirksam.

    Weiterbildung zu den Checks

    Weiterbildungsangebot der PH FHNW

    Volksschulen

    Annette Graul
    Fachstelle Pädagogik, Schulentwicklung, Leistungsmessung
    Kohlenberg 27
    4001 Basel
    Telefon: +41 61 267 54 27
    Mail: E-Mail