Sie sind hier: Startseite / Unterstützung / Bibliothek, Leseförderung / Basler Jugendbücherschiff

Artikelaktionen

Basler Jugendbücherschiff

Bild Legende:

Tierisch gut! Vom 24. Januar bis 7. Februar 2023 legt das Bücherschiff wieder an. Die Expertinnen und Experten der Bibliothek PZ.BS haben dafür rund 1'500 neue Bilder-, Kinder- und Jugendbücher ausgesucht. Rund um die Ausstellung gibt es auf der MS Christoph Merian der Schifflände zahlreiche Veranstaltungen zum Sonderthema «Tierisch gut!» für Kinder und ihre Familien. Die Anmeldung für einen Klassenbesuch ist obligatorisch und ab 9. Januar 2023 online möglich. Wir freuen uns auf Ihren Besuch auf den Bücherschiff!

 

Montag – Freitag 08.00 –18.00 Uhr
Samstag, Sonntag 11.00 –18.00 Uhr

Ausnahmsweise nur bis 16.00 Uhr geöffnet:

26. Januar,
3. Februar (Erzählnacht), 7. Februar

Bild Legende:
Bild Legende:

Was ist wo?

  • Unterdeck: Bücher für Kinder bis 10 Jahre
  • Oberdeck: Bücher für Jugendliche ab 11 Jahren
  • Vordeck: Büchertisch zum Kauf von Büchern, mobile Bücherschiffe mit Medien aus 40 Jahren Bücherschiff

Sämtliche deutschsprachigen Kinder- und Jugendsachbücher, Bilderbücher, Belletristik für Kinder und Jugendliche stammen aus dem Bestand der Bibliothek des Pädagogischen Zentrums PZ.BS und wurden von den Mitarbeitenden ausgesucht und für das Jugendbücherschiff zusammengestellt. Nach dem Ende des Jugendbücherschiffs sind diese Bücher in der Bibliothek PZ.BS an der Heuwaage ausleihbar.

Bücher in Fremdsprachen stammen aus dem Bestand der GGG Stadtbibliothek St. Johann JUKIBU und können dort ausgeliehen werden.

Geschichten für Kinder und Jugendliche

Das Basler Jugendbücherschiff bietet Kindern und Jugendlichen eine ideale Plattform, um mit neuen Geschichten in Berührung zu kommen: Ob man sich in einer der zahlreichen Veranstaltungen vorlesen oder erzählen lässt oder ob man lieber selber liest und schmökert, bleibt einem überlassen. Auf dem Schiff findet sich stets eine ungestörte Ecke, um in eine Lesewelt einzutauchen. Leseförderangebote wie das Jugendbücherschiff fördern die Lesemotivation und Lesekompetenz bei Heranwachsenden. Lesen als Kulturtechnik bildet die Basis für Schule, Beruf und Teilhabe an allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens.

Für die Leseförderung in der Familie und in der Schule bleibt das ungezwungene selbstständige auswählen eines Buches ein Schlüsselelement: Das Kind kann sich nach dem Schiff das Buch von seinen Eltern wünschen, es kann aber auch in örtlichen Bibliotheken nach dem Buch fragen, oder das Buch für den Bestand der Schulbibliothek vorschlagen. Diese Möglichkeiten sollte es nach dem Besuch kennen, damit die Leseerlebnisse auch nachhaltig in den Alltag überführt werden können.

Mehr zur Geschichte des Jugendbücherschiffs

Bibliothek PZ.BS

Binningerstrasse 6
4051 Basel
Telefon: +41 61 267 68 37
Mail: E-Mail
Website