Sie sind hier: Startseite / Unterricht / Zusatzangebote Fremdsprachen / Gruppenmobilitäten

Artikelaktionen

Gruppenmobilitäten

Klassenaustausch

Klassenbegegnung
Bild Legende:

Im Rahmen eines Klassenaustauschs sind verschiedene Begegnungsformen möglich. Entscheidend bei Klassenbegegnungen ist jedoch immer, dass die Jugendlichen in kleinen gemischtsprachigen Gruppen zu Aktivitäten angeleitet werden.

Die Broschüre mit einer Übersicht über die verschiedenen Austauschformen und Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Organisation hilft bei der Planung.

Partnerklasse finden

Antragsformular für Klassenaustausch

Abrechungsformular für Klassenaustausch

Formular für den Grenzübertritt mit Schulklassen

Informationen zum Grenzübertritt mit Schulklassen


 

Schulpartnerschaft

Eine Schulpartnerschaft hat gegenüber punktuellen Klassenaustauschen den Vorteil einer etablierten und stabilen Beziehung zur Partnerschule. Die Schulleitungen und das gesamte Kollegium sind einbezogen und so erhält eine Schulpartnerschaft eine grössere Verbindlichkeit. Regelmässige Kontakte zwischen den gleichen Lehrpersonen erleichtern zudem die Organisation der Austausche.

Interesse? Bitte melden bei


 

Rotationsaustausch «Deux langues – ein Ziel»

Beim Rotationsaustausch «Deux langues – ein Ziel» fährt die eine Hälfte der Klasse von Samstag bis Mittwoch zu ihren Austauschpartnern in die französische Schweiz, während die andere Hälfte in Basel ihre Partner aus der Westschweiz empfängt. Am Mittwoch wird gewechselt und die zweite Klassenhälfte fährt mit ihren Partnern in die Westschweiz, während die erste Gruppe zusammen mit den Westschweizern zurück nach Basel fährt und dort die Zeit bis Sonntag verbringt.

Der Rotationsaustausch vermeidet überfüllte Klassenzimmer und da die Lehrpersonen vor Ort bleiben, wird der normale Unterricht relativ wenig tangiert. Da je ein Wochenende integriert ist, hat auch die Zeit in der Partnerfamilie einen grossen Stellenwert.

Interesse? Bitte melden bei


 

AlpConnectar

AlpConnectar ist ein nationales Austauschprogramm speziell für Primarschulen.

Es erlaubt Schülerinnen und Schülern, in regelmässiger Form, vor allem über digitale Kanäle mit einer Klasse aus einer anderen Sprachregion der Schweiz zusammenzuarbeiten. Das Lernen der Fremdsprache geschieht so in praktischen Situationen und die dabei genutzten digitalen Technologien fördern die Medienkompetenzen der Schülerinnen und Schüler. Mindestens einmal im Schuljahr findet ein physisches Treffen statt.

Mehr Informationen auf der Website zu AlpConnectar


 

Eine Partnerklasse finden

Logo matchnmove
Bild Legende:

Die Nationale Austauchagentur Movetia bietet mit matchnmove eine Plattform für die Suche einer Partnerklasse in der Schweiz an.

Wer eine Partnerklasse im Elsass finden möchte, dem seien unsere trinationalen Partnerbörsen empfohlen:
Ausschreibung für die Primarstufe (bis 5. Klasse)
Ausschreibung ab 6. Primar bis Gymnasium


 

Links und Materialien

Auf edubs finden Sie eine Sammlung mit Materialien und Links – Kennenlern- und andere Spiele, Ideen für Ausflüge oder für Spiele am Computer.

Kontakt

Pädagogisches Zentrum PZ.BS

Brigitta Kaufmann
Fachexpertin Fremdsprachen-Zusatzangebote
Telefon: +41 61 267 17 76
Fax: +41 61 267 17 63
Mail: E-Mail
Website