Sie sind hier: Startseite / Unterricht / Kulturangebote / Schule und Theater / Die Angebote der Theater

Artikelaktionen

Die Angebote der Theater

Bild Legende:

Aktuelle Angebote ohne Vorstellungsdaten
(Veranstaltungen, deren Vorstellungsdaten Sie individuell vereinbaren können).

Aktuelle Angebote des Theaters Basel

Die Plätze für ihre Klasse reservieren Lehrpersonen direkt beim Theater.

 

Die Theater

Basler Marionetten Theater

Das Marionetten Theater ist das älteste Kellertheater in Basel. Es befindet sich am Münsterplatz und bietet regelmässig Schulvorstellungen an.
Klassiker wie «D Fasnachtsladäärne» oder «Pinocchio» werden dort neu inszeniert und auf spielerische Art und Weise erzählt.

Kosten: pro Schülerin und Schüler CHF 4, eine Begleitperson gratis

Mehr Informationen

Kontakt

Companie Nicole & Martin

Die Companie Nicole & Martin ist ein unabhängiges Theater-Ensemble und produziert, kreiert und spielt seine eigenen Stücke. Damit will die Companie eine neue Art von Volkstheater ins Leben rufen: Theater als Erlebnis- und Begegnungsort für alle Menschen unabhängig von Alter, sozialer Herkunft, und Lebenssituation.

Mehr Informationen

Kontakt

Denise Racine

Die Theaterkünstlerin Denise Racine wählt für ihre Theaterauftritte universelle Stoffe aus Märchen, Mythen und Sagen aus, die sie sich massgeschneidert auf den Leib schreibt und erzählend, spielend und singend darstellt. Da der Aufwand an Requisiten und Technik minimal ist, können die Stücke in jeder Aula, jedem Musik- oder Klassenzimmer aufgeführt werden.

Kosten:
pro Schülerin und Schüler CHF 4

Mehr Informationen

Kontakt

Fauteuil

Das Fauteuil gehört zu den beliebtesten Märchenbühnen der Schweiz. Zum Repertoire der Fauteuil-Märchenbühne gehören die Dialektmärchen «Der Räuber Hotzenplotz», «Rumpelstilzchen», «Froschkönig» oder «Das tapfere Schneiderlein», die in der Regel in einem sechsjährigen Turnus zur Aufführung gelangen.
Auch in den Kindervorstellungen spielen professionelle Schauspieler mit viel Freude mit. 
Grosser Wert wird auf eine schöne Ausstattung sowie auf kindergerechte Dialoge gelegt.

Mehr Informationen

Kontakt

Figurentheater Barbara Gyger

Das von einer Person betriebene Figurentheater Barbara Gyger bietet Vorstellungen in Kindergärten und Schulen an. Das Programm richtet sich an Kinder im Alter von vier bis acht Jahren. Die Schülerinnen und Schüler können den Handlungsverlauf des Stücks beeinflussen. Die Nachbereitung erfolgt mit Rollenspielen, Versen und Liedern.

Kosten: pro Schülerin und Schüler CHF 6

Kontakt

Figurentheater Doris Weiller

Das Figurentheater Doris Weiller bietet Schulvorstellungen an. Das Ensemble kommt in das Schulhaus und tritt in der Aula oder anderen dafür geeigneten Räumen auf. Termine können nach Vereinbarung gebucht werden.

Kosten: pro Schülerin und Schüler CHF 4 oder 5, Begleitpersonen gratis

Mehr Informationen

Kontakt

Figurentheater Felucca

Als Wanderbühne bietet das Figurentheater Felucca auch Vorstellungen in Schulen an. Termine sowie auch Projekte in Schulen und im Atelier können auf Wunsch gebucht werden. Felucca bringt das technische Material für die Vorstellung mit und benötigt einen möglichst dunklen Raum .

Kosten: pro Schülerin und Schüler CHF 4 bis 5, Begleitperson gratis

Mehr Informationen

Kontakt

Figurentheater Vagabu

Das Figurentheater Vagabu ist ein freies Theaterunternehmen ohne festes Haus, aber mit eigener Werkstatt und eigenem Proberaum in Riehen. Das Theater nutzt verschiedenste Techniken des Figurenspiels und hat selbst geschriebene Stücke ebenso im Programm wie Theaterfassungen von Kinderbüchern oder literarischer Stoffe. Der Figurentheaterspieler Christian Schuppli kommt mit seinen Produktionen in Schulen und Kindergärten und tritt mit Schulvorstellungen in Theatern auf.

Mehr Informationen

Kontakt

Helmut Förnbacher Theater Company

Die Helmut Förnbacher Theater Company befindet sich beim Badischen Bahnhof und hat in ihrem Spielplan immer wieder Produktionen, die sich auch für Besuche mit Schulklassen eignen.

Kosten: pro Schülerin und Schüler CHF 8

Mehr Informationen

Kontakt

Junges Theater Basel

Das junge Theater Basel ist ein Ort für professionelle Vorstellungen, für und von Jugendlichen gespielt. Die Laien probieren in Theaterkursen ihre darstellerischen Fähigkeiten aus und stellen diese im Rahmen eines Stückes auf der Bühne in der Kasernenstrasse 23. vor. Auf diesem Weg können Lehrpersonen auch kostenlose Einstimmungen oder Nachbereitungen verabreden. Ein Theaterpädagoge kommt dann für ein oder zwei Unterrichtsstunden ins Klassenzimmer und vertieft den Theaterbesuch.

Kosten: pro Schülerin und Schüler CHF 5

Mehr Informationen

Kontakt

Kaserne Basel

Die Kaserne Basel bietet als Zentrum für freie zeitgenössische Theater-, Tanz- und Performancekunst sowie für innovative Populärmusik begleitend zum künstlerischen Veranstaltungsprogramm vermittelnde Angebote für Schulklassen an. Diese Angebote in Form von Einführungen, Infomaterialien, Workshops, Inszenierungsbegleitungen, Probenbesuche und Gesprächen mit Künstlerinnen und Künstler sind kostenlos.

Kosten: pro Schülerin und Schüler CHF 5. Eine Begleitperson gratis, jede weitere Lehrperson zahlt ebenfalls CHF 5.

Mehr Informationen

Kontakt

Medien- und TheaterFalle

Die Medien- und TheaterFalle realisiert medien- und theaterpädagogische Projekte für Bildungseinrichtungen aller Art. Die Angebote sind interaktiv, geben Impulse zu selbstbestimmtem Handeln und setzen Dialoge in die Gänge.

Mehr Informationen

Kontakt

Sofamobil – Sasha Mazzotti

«Sofamobile basel» ist ein pop-up-Theater. Das heisst:, dass überall plötzlich Vorstellungen aus dem Boden schiessen können.

Mehr Informationen

Kontakt

Theater Arlecchino

Von September bis Mai finden am Walkeweg 122 jeweils am Mittwoch, Samstag und Sonntag Nachmittagsvorstellungen statt. Das Programm setzt sich aus Eigenproduktionen des Theaters Arlecchino, Co-Produktionen und Gastspielen zusammen. Es umfasst unter anderem die Sparten Märchen, Musical, Vorfasnachtsproduktionen, Figurentheater und Konzerte.

Mehr Informationen

Kontakt

Theater Barbarelli

Das Theater Barbarelli ist ein Ein-Frau-Theater. Die Schauspielerin und bildende Künstlerin verbindet Text und Spiel mit ihren eigens entwickelten Easy-Art-Papierobjekten. Sie schlüpft in verschiedene Rollen und kommuniziert mit und über die Objekte mit dem Publikum. Das Theater Barbarelli kann für das Klassenzimmer oder die Aula flexibel gebucht werden. Nach Absprache ist eine Nachbearbeitung als Gesprächsrunde, Schreib- oder Gestaltungsworkshop mit der Klasse möglich.

Mehr Informationen

Kontakt

 

Theater Basel

Das Theater Basel ermöglicht den Schulen aus der Regio einen vergünstigten Eintritt. Lehrpersonen mit Gruppen ab zehn Schülerinnen und Schülern beziehen die ermässigten Tickets an der Theaterkasse (keine Gutscheine mehr).

Billettpreise
Schauspiel und Kinderproduktionen: CHF 10 pro Schülerin und Schüler
Oper und Ballett: CHF 20 pro Schülerin und Schüler

Bei Gruppen ab zehn Schülerinnen und Schülern ist der Eintritt für eine Lehrperson gratis. Bei Gruppen ab zwanzig Schülerinnen und Schülern ist der Eintritt für zwei Lehrpersonen gratis. Eine zusätzliche begleitende Lehrperson bezahlt 50 Prozent des Ticketpreises.

Die Schülerinnen und Schüler müssen ihren Schülerausweis mitnehmen, für die Lehrpersonen braucht es keinen speziellen Ausweis.

Für den Besuch eines Stückes zu Abklärungszwecken (Eignung für den Klassenbesuch) bezahlt eine Lehrperson 50 Prozent des Ticketpreises. Die Theaterkasse führt eine Liste mit den Namen der Lehrpersonen und den von ihnen besuchten Stücken.

Spielplan Theater Basel

Schulflyer 2016/17

Kontakt

Theater im Teufelhof

Das Theater im Teufelhof hat sich in Basel als Ort anspruchsvoller und unterhaltsamer Kleinkunst profiliert. Kabarett-Vorstellungen und satirische oder subtil-humorvolle Programme, die in der Regel, von den Künstlerinnen und Künstlern selbst geschrieben und gespielt werden, bilden den roten Faden im Spielplan. Das Theater fördert neben bekannten Namen auch unbekanntere Talente und begleitet sie auf ihrem künstlerischen Weg.

Kosten: pro Schülerin und Schüler CHF 6

Mehr Informationen

Kontakt

Vorstadttheater

Das Vorstadttheater Basel ist ein professionelles, zeitgenössisches Theater für ein junges Publikum. Mit eigenem Ensemble und zahlreichen Gästen bietet es ganzjährig Theaterstücke und Veranstaltungen für Zuschauer ab dem Kindergartenalter. Neben dem breiten Schulvorstellungsangebot kommt gerne auch die Theaterpädagogin des Hauses kostenfrei für Vor- oder Nachbereitungen in Schulen und veranstaltet Workshops. Interessierte Lehrpersonen können mit ihren Klassen auch Premierenklassen werden und sind so ganz nah an den Hausproduktionen dran.

Kosten: pro Schülerin und Schüler CHF 5, eine Begleitperson gratis

Mehr Informationen

Kontakt

Wechselstrom

Wechselstrom wurde 2004 ins Leben gerufen und möchte mit seiner Theaterarbeit den Generationendialog und die Integration fördern. Laien im Alter zwischen 11 und 80+ Jahren spielen hier unter professioneller Anleitung Theater. Die ausgewählten Stücke sind sozialkritisch und die Inszenierungen für ein altersdurchmischtes Publikum gedacht. Die Theatergruppe lädt auch Schulklassen zum Besuch von Vorstellungen ein. Vor- und Nachbereitungen bilden eine wichtige Grundlage ihrer Theaterarbeit und werden für Schulklassen kostenlos angeboten. Ziel dieses Angebots ist, mit den Mitteln des Theaters neugierig auf das Theatererlebnis zu machen.

Weitere Informationen

Kontakt

Volksschulen

Michelle Strebel
Schule und Theater
Leimenstrasse 1
4001 Basel
Telefon: +41 61 267 84 62
Mail: E-Mail

Mittelschulen und Berufsbildung

Jakob Meyer
Präsident AG Schule und Theater
Gymnasium Leonhard
Kohlenberg 17
4051 Basel
Telefon: +41 61 267 55 33
Mail: E-Mail