Sie sind hier: Startseite / Dienste / Schulpsychologischer Dienst SPD / Angebote für Lehr- und Fachpersonen

Artikelaktionen

Angebote für Lehr- und Fachpersonen

Bild Legende:

Das Team des Schulpsychologischen Dienstes berät und unterstützt Lehr- und Fachpersonen sowie Schulleitende, zum Beispiel in schwierigen Schulsituationen oder bei Fragen zu Traumata. Auch Workshops und Vorträge gehören zum SPD-Angebot.

Nutzen Sie die regelmässige Schulhaus-Sprechstunde an Ihrem Standort oder melden Sie sich für einen Termin bei der Schulpsychologin bzw. beim Schulpsychologen Ihrer Schule an. Die Angebote richten sich sowohl an einzelne Lehr- und Fachperson als auch an pädagogische Teams.

Fokusberatung Trauma

Sie hegen bei einer Schülerin oder einem Schüler den Verdacht auf eine Traumatisierung? Die Fokusberatung Trauma des SPD ist ein niederschwelliges, individuelles Beratungsangebot. Sie richtet sich an Lehr- und Fachpersonen, die klären möchten, ob ein ungewöhnliches, schwer einzuordnendes Verhalten im Kontext eines – möglichweise migrationsbedingten – Traumas steht.

Anmeldung zur Fokusberatung Trauma (Online-Formular)

Trauma-Fenster


«Trauma-Fenster» heisst der interdisziplinäre Austausch für Lehr- und Fachpersonen, die sich mit Kolleginnen und Kollegen aus unterschiedlichen Fachrichtungen zum Thema Trauma austauschen möchten. Gemeinsam können konkrete Erfahrungen aus dem Schulalltag besprochen und mögliche Schritte diskutiert werden.
Das Trauma-Fenster findet zweimal pro Monat statt. Einzelpersonen und Gruppen können es jederzeit einmalig oder regelmässig nutzen.

Termine und Anmeldung

  • März 2021: 2. und 16. März
  • April 2021: 13. und 27. April
  • Mai 2021: 11. und 25. Mai
  • Juni 2021: 8. und 22. Juni

Jeweils von 16.30 bis 18 Uhr beim Schulpsychologischen Dienst, Austrasse 67, Raum 24. 

Anmeldung via .

Weitere Informationen zum Thema Trauma
Broschüre «Umgang mit geflüchteten traumatisierten Kindern und Jugendlichen in der Schule» (PDF-Dokument)  
Konzept «Unterstützung der Schule im Zusammenhang mit traumatisierten Schülerinnen und Schülern» (PDF-Dokument)

Notfallpsychologie

Der SPD hat ein Team von speziell ausgebildeten und zertifizierten Notfallpsychologinnen und Notfallpsychologen. Sie begleiten eine Schule oder Schulklasse nach ausserordentlichen Ereignissen wie zum Beispiel einem schweren Unfall unweit des Schulareals oder dem Tod einer Schülerin oder eines Schülers. Sie arbeiten nach den Standards des Nationalen Netzwerks Psychologische Nothilfe (NNPN).

Die Notfallpsychologinnen und Notfallpsychologen sind rund um die Uhr erreichbar. Die Kontaktaufnahme erfolgt durch die Schulleitenden.

Schulpsychologischer Dienst (SPD)

Austrasse 67
4051 Basel
Telefon: +41 61 267 69 00
Mail: E-Mail