Sie sind hier: Startseite / Unterricht / Zusatzangebote Fremdsprachen / Sprachbegegnungen / Ateliers Französisch

Artikelaktionen

Ateliers Französisch

Für die 3. und 4. Klassen werden in folgenden Themenbereichen Ateliers in französischer Sprache oder zweisprachig angeboten (auf Titel klicken, um direkt zu einem Bereich zu springen)

 Unterlagen zur Organisation der Zusatzangebote

Musik und Tanz

Chantez, jouez et dansez! (Esther Bacher)
Anhand von Spielliedern tauchen wir ein in die französische Sprache, Musik und Kultur. Dabei kommen unterschiedliche Methoden und Sozialformen zur Anwendung. Ziel ist, dass die Kinder Spaß an der französischen Sprache entwickeln!
Details zum Angebot und Anmeldeinformationen

Stocktanzchoreographie Hip Hop (Annemarie Sauter)
Die Kinder lernen eine einfache Hip Hop-Choreographie mit Stab. Mit vielen «consignes» kommt bekanntes und neues Vokabular repetitiv zur Anwendung.
Details zum Angebot und Anmeldeinformationen

Kreisel – la toupie (Estha Stankowski)
Georges Bizet, französischer Komponist, hat Stücke über Kinderspielsachen komponiert (Jeux d’enfants). Mit dem Stück über den Kreisel steigen wir ins Thema ein. Die Kinder lernen verschiedene Kreisel kennen und spielen damit. Dabei gibt es ausgefallene Dinge zu entdecken, z.B. Aufstehkreisel, Brummkreisel, Farbkreisel – und wie steht es mit dem neuesten Kreiseltrend?
Details zum Angebot und Anmeldeinformationen

Djembe  (Magatte und Max Ndiaye)
Mit Djembe und Doundoun erarbeiten die Kinder in zwei Gruppen Grundrhythmen und lernen einfache afrikanische Lieder. Zum Schluss singen, spielen und tanzen alle zusammen.
Details zum Angebot und Anmeldeinformationen

Tanztheater (Ouelgo Téné)
Die Kinder lernen einen Tanz, den die Kinder in Burkina Faso traditionell einmal im Jahr aufführen.
Details zum Angebot und Anmeldeinformationen

Theater und Zirkus

Dynamiser son français à l’oral : «S’exprimer et développer l’imagination et l’expression corporelle et verbale» (Rachid Salamani)
A travers une proposition de travail théâtral en groupe, l’objectif est de permettre à des élèves en situation d’apprentissage de la langue de pouvoir s'exprimer à travers des propositions pratiques et créatrices et ainsi faire l'expérience de prendre la parole, de prendre et trouver sa place dans le cadre d'un partage des propositions.
Details zum Angebot und Anmeldeinformationen

Et voilà! Une famille du cirque sur scène – Los Kunos (Benedicte Bütler / Clemens Lüthard)
Die Zirkusfamilie Kunos aus dem Mille feuilles 3.2 kann mit verschiedenen Angeboten (einsprachig Französisch oder bilingue) engagiert werden:
Zirkustheater: Los Kunos en route oder Los Kunos, die Theaterversion als Vorstellung mit anschliessendem Gespräch oder Interview mit Louis und seiner Familie. Zirkus-Ateliers nach dem Motto «Initiation au cirque». Zirkuswoche: Wochenkurs, an dem die Kinder über mehrere Tage Zirkusateliers besuchen mit einer Vorführung als Abschluss
Details zum Angebot und Anmeldeinformationen

Figurentheater FELUCCA: Le pont de lune (Véronique Winter / Annette Stickel)
Zweisprachiges Figurentheater mit Musik vom Mondgesicht, das unbedingt leuchten will...
Details zum Angebot und Anmeldeinformationen

Figurentheater FELUCCA: BOUISTITI (Véronique Winter / Annette Stickel)
BOUISTITI Le petit singe des marécages ist ein zweisprachiges Figurentheater für Sumpfwesen, Flattergrillen, Leuchtkäfer und Zuschauende...
Details zum Angebot und Anmeldeinformationen

 

Natur und Umwelt

Kräuterdetektive – Détectives en herbe (Trinationales Umweltzentrum, Weil)
Die Schülerinnen und Schüler entdecken Pflanzen im Garten, die in der Küche und der Naturheilkunde Verwendung finden. Riechend und tastend lernen sie deren Eigenschaften kennen. Sie pflegen Kräuterbeete, sammeln Garten- und Wildkräuter und bereiten aus ihnen eine Leckerei. An der gemeinsamen Teebar können verschiedene Teemischungen wie z.B. Minze, Melisse und Thymian degustiert werden.
Details zum Angebot und Anmeldeinformationen

Der Wald ist voller Wörter
(Trinationales Umweltzentrum, Weil)
Die Schülerinnen und Schüler entdecken den Wald mit allen Sinnen und lernen seine Bewohner und deren Lebensgewohnheiten kennen.
Details zum Angebot und Anmeldeinformationen

Un cadre naturel pour l'apprentissage de la langue (Petite Camargue Alsacienne, Saint-Louis)
Découvrez le cadre unique de la réserve naturelle, à quelques kilomètres de Bâle, pour sensibiliser à l’environnement et motiver les jeunes dans l’apprentissage de la langue.
Details zum Angebot und Anmeldeinformationen


 Natur und Geschichte

«du bist dran! – à toi de jouer!» – Spielparcours durch die Dreiländerausstellung (Dreiländermuseum, Lörrach)
Das Spielheft «du bist dran! à toi de jouer!» führt Schülerinnen und Schüler durch die Dauerausstellung des Dreiländermuseums entlang 15 Mitmachstationen. Fragen und kleine Aufgaben regen zum Spielen und Entdecken an. Sprachhemmnisse werden abgebaut. Alle Sinne sind gefragt: Die Schüler schauen, riechen, fühlen, verkleiden sich, hören, messen, wiegen, puzzeln und vieles mehr!
Details zum Angebot und Anmeldeinformationen

Fossile facile (Jurassica Museum, Porrentruy)
Die Klasse besucht im JURASSICA Museum in Porrentruy die Ausstellung «Plus tard je serai paléontologue» und bearbeitet die Posten mit der– speziell für Französisch lernende Primarschülerinnen und -schüler konzipierten - Broschüre «Fossile facile». Ein/e französisch sprechende/r Animateur/in begleitet die Klasse.
Details zum Angebot und Anmeldeinformationen

Découverte de la paléontologie Ferme Autruche Aventure, Lajoux)
Die «Ferme Autruche Aventure» bietet neben «Ecole à la ferme» auch eine Fossiliensuche an.
Details zum Angebot und Anmeldeinformationen

Landwirtschaft

Pasta oder Käse selbst gemacht (Zweigstelle Philippe Benguerel)
Die Schülerinnen und Schüler besuchen den Hof Klosterfiechten und stellen anschliessend mit der Milch und den Eiern des Hofes Frischkäse oder Pasta her.
Details zum Angebot und Anmeldeinformationen

On fait du jus de pommes (Zweigstelle Philippe Benguerel)
In zwei Gruppen beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler mit dem Thema Apfel: Sie stellen einerseits selbst Apfelsaft her und erfahren andererseits alles über das Wachstum dieser Früchte.
Details zum Angebot und Anmeldeinformationen

«A cheval!» (Zweigstelle Philippe Benguerel)
In zwei Gruppen beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler mit dem Thema Pferd: Sie erhalten einerseits eine Einführung ins Reiten und setzen sich andererseits mit der Begrifflichkeit rund ums Pferd auf Französisch auseinander.
Details zum Angebot und Anmeldeinformationen

Chacun trait sa chèvre, Domaine du Geissberg (Etienne Fernex)
Nous apprendrons à connaître la chèvre, ses habitudes, sa vie tout au long de l’année. Nous découvrirons le troupeau et entrerons en contact avec les animaux. Nous apprendrons l’essentiel sur la traite et essaierons de traire chacun une ou plusieurs chèvres.
Details zum Angebot und Anmeldeinformationen

Cueillettes autour de la ferme, Domaine du Geissberg (Agnès et Etienne Fernex)
Nous découvrirons ensemble les herbes et les fleurs qui poussent autour de nous au courant des saisons. Nous apprendrons à les connaître par le dessin et l’observation.
Quelles plantes sauvages pouvons-nous utiliser dans notre cuisine? (Tisane, soupe, salade, épice, dessert, décoration, confiture, sirop, fruits séchés....)
Details zum Angebot und Anmeldeinformationen

Ecole à la ferme
Auf der «Ferme du bonheur» und der «Ferme Autruche Aventure», beide im Jura gelegen, können die Kinder auf Französisch «bim Buur in d'Schuel». Der jährliche Beitrag an die Ateliers kann für diese Aktivitäten angerechnet werden (max. CHF 600 pro Klasse)
Mehr Informationen zur «Ferme du bonheur»
Mehr Informationen zur «Ferme Autruche Aventure»

 

Kunst

Tinguely oder Tinguely? (Lilian Steinle, Museum Tinguely, Basel)
Während des dialogischen Rundgangs im Museum erforschen wir die grossen und kleinen Skulpturen von Jean Tinguely. Wie bewegt es sich auf der «grossen Méta-Maxi-Utopia»? Was hat es mit der Zeichenmaschine auf sich; braucht es uns etwa gar nicht mehr? Was hat Jean Tinguely alles verbaut? Gemeinsam finden wir es heraus – mal auf Deutsch, mal auf Französisch.
Details zum Angebot und Anmeldeinformationen

La langue des couleurs (Kunstmuseum Basel)
Nous allons à la découverte des oeuvres du musée où les élèves sont invités à parler en français. Ils mettent les mots sur ce qu’ils voient, nomment les couleurs découvertes dans l’image.
Details zum Angebot und Anmeldeinformationen

Portraits et figures dans la peinture (Kunstmuseum Basel)
Ensemble ou par petits groupes, les élèves vont mettre des mots français sur ce qu’ils voient : combien y a-t-il de personnages, comment sont-ils habillés etc. Lors de la séance à l’atelier, les élèves vont apprendre à dessiner une tête selon le canon et les proportions. Puis, s’ils le souhaitent, ils ajouteront des expressions et des sentiments en utilisant la couleur.
Details zum Angebot und Anmeldeinformationen

 

Kunst und Natur / Kunst & Klang

Le club des regards aiguisés (K'Werk Bildschule bis 16 der Schule für Gestaltung Basel, Geneviève Morin)
Wir gehen auf eine Entdeckungsreise in den Botanischen Garten der Universität Basel beim Spalentor und erforschen dort Pflanzen und Tiere, schauen genau hin, riechen und tasten und halten die Beobachtungen in einem Arbeitsheft als Feldstudien mit Zeichnungen und Notizen fest. Wir lernen auch Arbeiten und Lebensgeschichten von Künstlern und Künstlerinnen kennen, für welche die Natur in ihren Werken wichtig war. Dann arbeiten wir in der K’werk Bildschule im Atelier und setzen das Erforschte in Collagen, Zeichnungen, Malerei um.
Details zum Angebot und Anmeldeinformationen

Dis-moi trois mots (Abril Padilla)
A la manière de Monsieur Point, les élèves collectionnent et enregistrent des mots en français. Ensuite ils font une recherche sonore en lien avec ces mots.
Details zum Angebot und Anmeldeinformationen

Generationenübergreifende Projekte

Begegnung der Generationen in der Schule - en français
(Pro Senectute beider Basel / Volksschule)
Dieses Angebot ist Teil von «Begegnung der Generationen in der Schule» der Pro Senectute beider Basel zusammen mit der Volksschule, im Rahmen dessen Seniorinnen und Senioren Schulklassen im Unterricht besuchen.
Details zum Angebot und Anmeldeinformationen
Zum Flyer für Lehrpersonen
 

Geschichten erzählen, erinden und erfahren...

Le Jura se dévoile... en français et en allemand (Musée d'art et d'histoire, Delémont, Valérie Rais)
Vos élèves connaissent peu la région jurassienne et les liens qui l’unissent à Bâle ? De la crosse des princes-évêques de Bâle à la Question jurassienne en passant par saint Germain, les traces du Jurassique, le cheval des Franches-Montagnes, l’autoroute A16... une découverte du Jura qui permettra également l’apprentissage de nouveaux mots en français.
Details zum Angebot und Anmeldeinformationen

Kamishibaï in der Bibliothek St. Johann JUKIBU (Sylvie Pfister Carteron)
Die Geschichte «Monsieur Renard à la pipiliothèque» wird auf Französisch mit dem Kamishibaï-Theater erzählt und dient als Basis für eine Schatzsuche in der Bibliothek.
Wegen Umzugs der Bibliothek ist das Angebot erst wieder ab Januar 2020 buchbar.
Details zum Angebot und Anmeldeinformationen

Sprachbad in der Bibliothek St. Johann JUKIBU (Sylvie Pfister-Carteron)
Ein französisches Bilderbuch dient als Basis für verschiedene Aktivitäten in der Bibliothek.
Wegen Umzugs der Bibliothek ist das Angebot erst wieder ab Januar 2020 buchbar.
Details zum Angebot und Anmeldeinformationen

Quelle histoire! (Sylvie Pfister-Carteron / Esther Ruberte Probst)
Wir erzählen einfache kurze Geschichten auf Französisch, die den Kindern die Möglichkeit bieten, Alltagssprache und Redewendungen leicht zu lernen. Wir möchten die Kinder zum Mitmachen einladen und sie sprachlich aktiv durch Wiederholungen, Lieder oder Geräusche einbeziehen. Nach dem Hören möchten wir sprachliche und kreative Aktivitäten zum Vertiefen von Inhalt und Wortschatz anbieten.
Details zum Angebot und Anmeldeinformationen

Découverte...à la carte (Isabelle Schiesser-Blanco)
Proposition 1 :
Nous découvrirons différents aspects de la France et de la Francophonie à travers des photos, dessins, cartes, films. Avec dégustation de crêpes et de Sel de Guérande
Proposition 2 :
Dans la même optique, en fonction des thèmes abordés en classe dans différentes matières, différents thèmes peuvent être choisis « à la carte » : des sujets de science, de cuisine, de bandes dessinées (comics)…
Details zum Angebot und Anmeldeinformationen

Contes africains (Ouelgo Téné)
In westafrikanischer Tradition werden in diesem Atelier Geschichten theatralisch und musikalisch vermittelt, wobei die Kinder mit einbezogen werden und gemeinsam mit dem Atelierleitenden musizieren und die Handlung der Geschichte darstellen.
Details zum Angebot und Anmeldeinformationen

Im Austausch mit Kindern aus Burkina Faso (Ouelgo Téné)
Die Kinder schreiben ihren Partnern in Burkina Faso einen Brief und schicken einen Film mit einer Szene aus ihrem Alltag. Sie erhalten aus Burkina Faso eine Antwort auf ihren Brief und ebenfalls einen Film mit Szenen aus dem afrikanischen Alltag.
Details zum Angebot und Anmeldeinformationen

Basteln

Fais un collier avec de la pâte FIMO! (Jean Nordmann)
Nous fabriquons des perles avec les techniques millefiori et autres. Ensuite, nous composons des colliers voire des bracelets et des pendentifs.
Au travers de la fabrication de perles, les élèves apprendront à utiliser les notions de surface, volume, formes, mesures, mélanges de couleurs etc.
Details zum Angebot und Anmeldeinformationen

Figurentheater FELUCCA: Basteltheater (Véronique Winter)
Ein kleines Basteltheater mit Monsieur Bric O'Lage und der gefrässigen Madame Pou-Belle...
Details zum Angebot und Anmeldeinformationen

Afrikanische Masken basteln (Ouelgo Téné)
Die Kinder basteln aus Abfallmaterial Tiermasken, wie sie traditionell in Burkina Faso hergestellt werden.
Details zum Angebot und Anmeldeinformationen