Sie sind hier: Startseite / Unterstützung / ICT Medien / medialab / Programm

Artikelaktionen

Programm

ICT-Apéro zum Thema «Webaccess» - Do 27.09.2018

Bild Legende:

17:00-18:30 Uhr im medialab, Binningerstrasse 6, 4051 Basel

ICT Medien lanciert ein neues Angebot für kulinarisch und informatisch interessierte Lehrpersonen: Den «ICT-Apéro»! Im Zentrum steht ein praxisnahes Thema rund um den Computereinsatz. Im kleinen Rahmen erhalten die Teilnehmenden Informationen, Tipps und Starthilfen. Je nach Thema kann das private Notebook, Smartphone oder Tablet mitgebracht werden. Begleitet wird der Miniworkshop von einem kleinen Apéro. Der ICT-Apéro startet jeweils um 17 Uhr und dauert bis maximal 18.30 Uhr.

Der erste ICT-Apéro findet am Donnerstag, 27. September, im medialab an der Binningerstrasse statt. Das Thema lautet: «Webacces». Mit dem  Webaccess haben Sie den eduBS-Desktop auf Ihrem privaten Gerät und können von zuhause aus arbeiten wie an einem Schulcomputer. Wer sein privates Notebook mitbringt (Windows oder Mac) kann den Webaccess direkt am Apéro einrichten.

Weitere geplante Themen: Arbeiten mit der eduBS-Cloud, Mailen mit eduBS-teamwork, richtig Verschlüsseln mit Cryptomator, u.a.

Anmeldung

 


 

Ozobot Follow-Up - Di 23.10.2018

Bild Legende:

Seit Januar 2018 haben 500 Ozobots ihren Platz in den Basler Schulen gefunden. Inzwischen wurde in den Klassenzimmern mit den Ozobots experimentiert, programmiert und es wurden erste Erfahrungen gemacht. Wie an den Einführungsworkshops angekündigt, treffen sich die für die Ozobot verantwortlichen Lehrpersonen zum Ozobot-Follow-Up. Das Treffen bietet den "Ozobot-Botschaftern" die Möglichkeit, ihre gesammelten Erfahrungen aus dem eigenen Standort einzubringen und sich mit den Kolleginnen und Kollegen der anderen Standorte auszutauschen. Nebst dem Apéro werden Tipps, Tricks und News rund um die Ozobots vorgestellt.

Der Ozobot Follow-Up ist Teil des Ozobot-Projektes und richtet sich an die von den Schulleitungen delegierten und für die Einführung der Roboter an den Standorten zuständigen Lehrpersonen (in der Regel ICT-Betreuungspersonen).

ICT Medien bedankt sich bei den Basler Ozobot-Pionieren, die mit viel Elan den Weg der Ozobots ins Klassenzimmer gestalten.

Neuer Termin: Dienstag, 23. Oktober 2018, 17:30-19:00 Uhr

Ort: PZ.BS, Claragraben 121, 4005 Basel, Grosser Saal im Parterre

 


 

Der Schneideplotter im Unterricht - Di 06.11.2018

Bild Legende:

17.30-19.30 Uhr im medialab, Binningerstrasse 6, 4051 Basel

Was ist ein Schneideplotter? Wie funktioniert das Gerät, wie bediene ich die Software? Und was mache ich damit im Unterricht?

Mit dem Schneideplotter lassen sich komplexe Formen, Zeichnungen und Muster in Materialien wie Klebefolie oder Papier schneiden. Von der Textilschablone über Pop-Up Karten bis hin zur Dönerbox können mit dem Schneideplotter manigfaltige Produkte schnell und seriell hergestellt werden. Eine einsteigerfreundliche Software ermöglicht Ihnen dabei den lockeren Einstieg in die eigene Produktion. So können Sie mit wenigen Handgriffen eigene Skizzen einlesen und zu Schnittmustern umwandeln. Ebenso einfach ist die Handhabung des Schneidegeräts.

Sie lernen hierbei den Umgang mit dem computergesteuerten Schnittroboter von Grund auf. Mit eigenständigem Experimentieren üben Sie das Gelernte ein und erhalten Impulse und Ideen für den Einsatz des Schneideplotters im Unterricht.

Kursleitung: Mike Häfliger, Medienpädagoge, ICT Medien PZ.BS

Anmeldung

 


 

Programmieren im Kindergarten? Die BlueBots sind da - Di 05.12.2018

Bild Legende:

17:30-18:30 Uhr im medialab, Binningerstrasse 6, 4051 Basel

Elektrokäfer nisten sich in den Schulen ein...

Die transparenten Roboter begeistern nicht nur mit ihrer ansprechenden Optik - Sie bieten einen schnellen Einstieg in die Welt der Programmierung bereits ab dem Kindergartenalter.

Die eingängige Handhabe ist als erster Berührungspunkt mit Programmierung für Kinder ideal geeignet. Fünf Knöpfe, die direkt auf dem Kopf der Elektrokäfer angebracht sind, ermöglichen ein unmittelbares Programmieren ohne Computer. Mit dem Tac-Tile Reader können zudem erste Code-Zeilen in Form von physischen Plättchen aneinandergereiht und vom BlueBot mittels Bluetooth empfanden werden. Der «intelligente» Käfer ist also vielfältig einsetzbar und für früheste Schulstufen geeignet, ohne dabei schnell an Reiz zu verlieren.

Der BlueBot ist der ideale Einstieg in die Kinderprogrammierspache LOGO (siehe Primalogo Projekt)

Kursleitung: Mike Häfliger, Medienpädagoge, ICT Medien PZ.BS

Anmeldung

 


 

Schreibförderung mit «Fuel» - Frühjahr 2019

Bild Legende:

im medialab, Binningerstrasse 6, 4051 Basel

«Fuel», englisch für Brennstoff, ist ein Online-«Social Writing»-Netzwerk. Hier können registrierte Nutzerinnen und Nutzer in Echtzeit kurze Dialogtexte schreiben und auf jene von anderen Mitgliedern antworten. Die Schreibenden nehmen dabei die Rolle einer bestimmten Figur ein, die sie zuvor in einem Drehbuchtext kennengelernt haben.

«Fuel» ermöglicht auf spannende und kreative Art, basale Schreibkompetenzen zu üben, BNE-Kompetenzen (Perspektivenwechsel, Antizipieren, Werte reflektieren) aufzubauen und nicht zuletzt, Dialogfähigkeit auszubilden. Das Netzwerk eignet sich auch für sprachlich nicht so versierte Jugendliche, denn durch die handlungsorientierte Herangehensweise können sprachliche Ausdrucksmöglichkeiten stimuliert und gefördert werden.

Der Workshop richtet sich an Lehrpersonen der Primar- und Sekundarstufe I & II. Er zeigt, wie «Fuel» funktioniert und wie sich die Literaturform Drehbuch für die Schreibförderung nutzen lässt.

Kursleitung: Fabrizio Fracassi

max. 12 Teilnehmende

Anmeldung bald hier möglich

 


 

 

Vergangene Veranstaltungen

 

 

Workshop zum Lehrmittel «inform@21» - Do 07.06.2018

Bild Legende:

18:00-19:30 Uhr im medialab, Binningerstrasse 6, 4051 Basel

inform@21 ist das neue Lehrmittel für den Medien- und Informatikunterricht in der 5./6. Klasse

Im Workshop erfahren Sie, wie das Lehrmittel inform@21 aufgebaut ist, welche Inhalte behandelt werden und wie es im Unterricht eingesetzt werden kann. Gemeinsam mit dem Referenten erarbeiten Sie exemplarisch Inhalte aus den Themen «Alles wahr?» (Medien) und «Vom Pixel zum Bild» (Informatik).

Kursleitung: Armin Lüchinger, Co-Autor inform@21

 

Ozobot-Roboter im Unterricht Workshop No.4 - Mo 04.06.2018

Bild Legende:

18:00-19:30 Uhr im medialab, Binningerstrasse 6, 4051 Basel

Alle Standorte der Primar- und Sekundarstufe sind mit Ozobot-Robotern ausgerüstet. Im Workshop lernen Sie die vielfältigen Fähigkeiten des Ozobots kennen und erfahren, wie Sie die Ozobot-Roboter in ihrem Unterricht in kreativer Art einsetzen können.

Es sind keine Vorkenntgnisse nötig.

Kursleitung: Urs Hänger

Weitere Informationen zum Ozobot-Projekt.

 

#heschnoinfluence

Bild Legende:

Wissen Sie, was man mit der App musical.ly macht? Wieso Jugendliche nicht mehr auf facebook, dafür aber auf Snapchat sind? Was in den Klassenchats auf WhatsApp abgeht? Können Sie noch mitreden, wenn Sie mit Ihren Kindern, Schülerinnen oder Schülern die Mediennutzung thematisieren wollen?

#heschnoinfluence, Dienstag 17. April 2018, 18 – 20 Uhr
Aula Sekundarschule De Wette, De Wette-Strasse 7, 4051 Basel

Die Veranstaltung #heschnoinfluence richtet sich an Eltern und Lehrpersonen von Primar- und Sekundarschülerinnen und -schülern und dreht sich rund ums Thema Umgang mit Medien.

Die Medienpädagogen Attila Gaspar und Frank Egle von der MedienFalle führen kurz ins Thema ein, danach können Sie Schülerinnen und Schülern der Sekundarschule De Wette über die Schultern schauen, Fragen stellen und die Apps selber ausprobieren. In einer Diskussionsrunde zum Schluss besprechen wir, wie wir mit dem Gehörten und Gesehenen im Alltag umgehen wollen und ob und wie diese Medien in der Schule genutzt werden können.

Bitte melden Sie sich bis zum 6. April 2018 für den Anlass an.

- Die Veranstaltung ist ausgebucht -

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und eine spannende Veranstaltung.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
E-Mail: | Telefon: 061 267 45 20

Die Veranstaltung wird von den Medizinischen Diensten (GD) und dem PZ.BS ICT Medien (ED) in Zusammenarbeit mit der MedienFalle organisiert.

Schreibförderung mit «Fuel» - Di 06.03.2018

Bild Legende:

18:00-20:00 Uhr im medialab, Binningerstrasse 6, 4051 Basel

«Fuel», englisch für Brennstoff, ist ein Online-«Social Writing»-Netzwerk. Hier können registrierte Nutzerinnen und Nutzer in Echtzeit kurze Dialogtexte schreiben und auf jene von anderen Mitgliedern antworten. Die Schreibenden nehmen dabei die Rolle einer bestimmten Figur ein, die sie zuvor in einem Drehbuchtext kennengelernt haben.

«Fuel» ermöglicht auf spannende und kreative Art, basale Schreibkompetenzen zu üben, BNE-Kompetenzen (Perspektivenwechsel, Antizipieren, Werte reflektieren) aufzubauen und nicht zuletzt, Dialogfähigkeit auszubilden. Das Netzwerk eignet sich auch für sprachlich nicht so versierte Jugendliche, denn durch die handlungsorientierte Herangehensweise können sprachliche Ausdrucksmöglichkeiten stimuliert und gefördert werden.

Der Workshop richtet sich an Lehrpersonen der Primar- und Sekundarstufe I & II. Er zeigt, wie «Fuel» funktioniert und wie sich die Literaturform Drehbuch für die Schreibförderung nutzen lässt.

Kursleitung: Fabrizio Fracassi

max. 12 Teilnehmende

Mehr Informationen zu Fuel
Typ Titel
Mehr Informationen zu Fuel Mehr Informationen zu Fuel

Schulfilme der "Gesellschaft für Information und Darstellung" - Do 08.02.2018

Bild Legende:

18:00-19:00 Uhr im medialab, Binningerstrasse 6, 4051 Basel

Auf einem VPN-Portal stellt die Bibliothek des Pädagogischen Zentrums Lehrpersonen eine Auswahl besonders beliebter Schulfilme der "Gesellschaft für Information und Darstellung" (GIDA) zum Download zur Verfügung. Eine für den Unterricht benötigte DVD muss somit vor der Schulstunde nicht mehr in der Bibliothek abgeholt werden und ist zudem jederzeit verfügbar. Wie Sie ein Video samt Begleitmaterial am einfachsten auf Ihren Heim- oder Schul-Rechner bekommen sowie weitere "Tipps & Tricks" zeigen Ihnen in diesem praxisbezogenen Workshop Mitarbeitende der PZ.BS-Bibliothek.

Kursleitung: Ralph Pringsheim und Annette Rüsch

 

Ozobot Evo Einführungs-Workshops für Schulen

Bild Legende:

«Informatik gilt als abstraktes Thema. Für eine erfolgreiche Vermittlung in der Volksschule gilt es deshalb, Informatik anschaulich und "be-greifbar" zu vermitteln … Roboter verbinden die abstrakte Welt der Informatik mit eigenen Handlungserfahrungen und mit der wahrgenommenen Umwelt von Kindern und Jugendlichen» (aus LP21) und unterstützen somit die Entwicklung des informatischen Denkens.

Für die Umsetzung des Teilmoduls Informatik rüstet ICT Medien die Volkschulen (Primar- und Sekundarstufe) mit dem faszinierenden Ozobot Evo aus. Der Ozobot ist ein vielseitiger, kleiner Roboter, der sich auf verschiedenen Niveaus einsetzen und auf unterschiedliche Weise programmieren lässt.

Mit dem Ozobot lassen sich spielerisch, Kompetenzen nicht nur in den Bereichen "Medien und Informatik", sondern auch in den Bereichen "Mathematik", "Natur und Technik" und "Bildnerisches Gestalten" erlernen bzw. üben.

ICT Medien rüstet alle Primar- und Sekundarstandorte mit einem Ozobot-Klassenset (à 12 Roboter) aus. In einer Reihe von Einführungs-Workshops werden der Ozobot und seine vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten im Unterricht präsentiert. In einem Folge-Workshop im Mai 2018 wird ein Austausch über die bis dahin gesammelten Erfahrungen und Ideen für künftige Projekte stattfinden.

Diese Workshops richten sich an, von den Schulleitungen delegierte und für die Einführung der Roboter am eigenen Standort zuständige, Lehrpersonen. Am Ende des Einführungs-Workshops werden die Klassensets ausgehändigt. Für den Erhalt des Klassensets ist die Teilnahme an den Workshops zwingend erforderlich.

Die Einführungs-Workshops finden an folgenden Tagen statt:

  • Di 05.12.2017 18:00 – 20:00
  • Di 12.12.2017 18:00 – 20:00
  • Di 16.01.2018 18:00 – 20:00

Kursleitung: Maria Papanikolaou, Andreas Vogele, Mitarbeitende PZ.BS, ICT Medien

Weitere Infos zu den Ozobots:

Was der Ozobot Evo alles kann (Video)

Schullblattartikel zum Ozobot-Projekt
Typ Titel
Schulblattartikel: ROBOTER AUF DEM WEG INS KLASSENZIMMER Schulblattartikel: ROBOTER AUF DEM WEG INS KLASSENZIMMER

E-Books - Gewusst wie? - Di 17.10.2017

Bild Legende:

18:00-19:00 Uhr im medialab, Binningerstrasse 6, 4051 Basel

Im weltweit grössten Buchmarkt USA lag der Anteil von verkauften E-Books im Jahr 2014 bereits bei mehr als 30 %. Auch bei uns ist das nicht mehr so neue Medium inzwischen allgegenwärtig. Dennoch: Die Unsicherheit im Umgang mit dem elektronischen Buch ist nach wie vor hoch. Wussten Sie beispielsweise, dass man E-Books auch ausleihen kann? Wie geht denn das? Und weshalb brauche ich dafür eine "Adobe-ID"? Weshalb ist das Handling von E-Books je nach Endgerät unterschiedlich? Was ist der Unterschied zwischen den Formaten "EPUB" und "PDF"?

Auf diese und weitere Themen werden Olivia Fehlmann und Ralph Pringsheim von der Bibliothek des Pädagogischen Zentrums in einem praxisbezogenen, einstündigen Workshop eingehen. Bringen Sie nebst Ihren Fragen am besten ein eigenes Endgerät (E-Book-Reader, Tablet, Smartphone, Notebook etc.) mit!

 

Digitale Medien im Mathematikunterricht: KHAN Academy und andere Lernprogramme - Di 12.09.2017

Bild Legende:

18:00-19:30 Uhr im medialab, Binningerstrasse 6, 4051 Basel

Mit adaptiven Lernprogrammen wird versprochen, individuelles, optimales Lernen zu ermöglichen, da die Themen und Aufgaben an die Fähigkeiten und den Wissensstand von Lernenden angepasst werden. Im Kurs schauen wir Khan Academy - ein adaptives Lernprogramm der ersten Stunde – und weitere Beispiele genauer an, und reflektieren, ob und wie solche Programme für das Lernen von Mathematik gewinnbringend eingesetzt werden können. Zielpublikum: Alle Stufen (ab 3. Klasse).

Kursleitung: Andreas Richard, Fachexperte Mathematik, PZ.BS

Link zur Khan Academy: www.khanacademy.org

Actionbound – Schnitzeljagd neu erfunden - Mi 14.06.2017

Bild Legende:

14:00-16:00 Uhr im medialab, Binningerstrasse 6, 4051 Basel

Gestalten Sie spannende Schatzsuchen und lehrreiche Führungen für Mobilgeräte, ganz einfach mit Actionbound.

Im Kurs erfahren Sie mehr über die vielfältigen Möglichkeiten der Anwendung für den Unterricht oder an Bibliotheken. Sie lernen, wie die „Bounds“ aufgebaut werden und haben Gelegenheit einen ersten selber zu programmieren. 

Der Kurs wird von Attila Gaspar, Medienpädagoge und Geschäftsführer der MedienFalle geleitet. Die MedienFalle wendet «Actionbound» in verschiedenen Angeboten selber an und verfügt über eine grosse Erfahrung im Umgang mit der Anwendung. 

Mehr zur App: Actionbound Erklär-Video

Link zur MedienFalle: www.medienfalle.ch

Programmieren – Ein Kinderspiel! - Mi 24.05.2017

Bild Legende:

18:00-19:30 Uhr im medialab, Binningerstrasse 6, 4051 Basel

Programmieren in der Volkschule? Ist das möglich? Kann ich das?

In diesem Workshop zeigen wir Ihnen, was auf der Primar- und der Sekundarstufe bereits an Basler Schulen unterrichtet wird. Sie probieren selbst kleine Spiele oder animierte Geschichten zu programmieren und erfahren konkrete Umsetzungsideen für den Unterricht.

Workshop-Leiter: Urs Hänger - Lehrer, Ugur Turhal - Informatikstudent

Die Bilder zum Laufen bringen - ein spielerischer Einstieg in die Arbeit mit Trickfilmen - Do 27.04.2017

Bild Legende:

18:00-20:00 Uhr im medialab, Binningerstrasse 6, 4051 Basel

Sind Sie experimentierfreudig und möchten Sie Trickfilme in ihrem Unterricht einsetzen?

In diesem Workshop lernen Sie anhand eines einfachen Beispiels die Grundlagen der Herstellung von Stop-Motion-Filmen und sie erhalten Anregungen zur selbstständigen Weiterarbeit sowie zur Umsetzung im Unterricht. Sie arbeiten in Gruppen oder eigenständig an eduBS-Computern.

Workshop-Leiterin: Angelika Pulfer.

Mit intelligenten Programmen zur neuen Lernkultur: Differenzierter Mathe-Unterricht mit adaptiven Lerntechnologien - Mi 22.02.2017

Bild Legende:

 

 

 

 

14:00-16:30 Uhr im medialab, Binningerstrasse 6, 4051 Basel

  •  Impulsreferat:
    • Personalisierung und differenziertes Lernen - Anforderungen einer sich verändernden Schule
      Ist individuelle und schülerorientierte Förderung in der Heterogenität möglich?
    • Grundprinzipien adaptiver Lerntechnologien
      Wie sich adaptive Lerntechnologien entwickelt haben und was sie unterscheidet
  • Use Cases für adaptives Lernen anhand der Mathematik-Übungsplattform MIO (Live-Präsentation)
    Wie Lehrer und Schüler auf ganz neue Weise zusammenarbeiten
  • Fragerunde und Diskussion
  • Wandel gestalten: Werden Sie MIO-Referenzschule und fördern Sie mit uns differenzierten Unterricht
  • Ausblick und Informationen

Referenten: Lisa Hammerl, Felix Pieper, Dr. Josef Raabe Verlags-GmbH, Stuttgart (Klett Gruppe)
Informationen: www.miobyraabe.de ¦ MIO Broschüre

Computer Science Unplugged - Mi 30.11.2016

Juraj Hromkovic
Bild Legende:

14:00-17:00 Uhr im medialab, Binningerstrasse 6, 4051 Basel

Der ETH-Informatikprofessor Juraj Hromkovic offeriert einen spielerischen und motivierenden Zugang in das informatische Denken und das ohne Computer; denn Informatik kann man auch ohne Rechner erklären.

«Man kann zum Beispiel Kindern beibringen, wie sie systematisch in unterschiedlichen Situationen alle Lösungswege auflisten und nach ausgewählten Kriterien den geeigneten Weg aussuchen können. Oder wie sie Informationen so geschickt abspeichern können, dass sie die gesuchten Daten jederzeit schnell finden. Oder wie sie eine Geheimschrift entwickeln können, die ausser Sender und Empfänger keiner versteht. Daran haben Kinder enorm Spass!»

In diesem Workshop erhalten Sie Einblicke in die grundlegenden Konzepte der Informatik und erfahren, wie Sie Schülerinnen und Schüler (Primar Zyklus 2 und Sekundar) zum Thema Informatik auch ohne Computer begeistern können.

Teilnehmerzahl: max. 24 Personen

Flyer als PDF

medialab Tag der offenen Tür - Fr 28.10.2016

Bild Legende:

Alle Lehrpersonen, Schulleitungen und weitere Interessierte sind eingeladen am Freitag , den 28. Oktober 2016, am Tag der offenen Tür der Bibliothek und von ICT/TUM das medialab zu besuchen. Sie finden das medialab im ersten Stock an der Binningerstrasse 6.
Von 10 bis 17.30 Uhr stehen die Türen offen, nachmittags gibt es um 13.30 Uhr, 14.30 Uhr, 15.30 Uhr und um 16.30 Uhr eine kurze Führung.