Sie sind hier: Startseite / Unterstützung / Bibliothek, Leseförderung / Leseförderung / Basler Jugendbücherschiff

Artikelaktionen

Basler Jugendbücherschiff

Bild Legende:

Basler Jugendbücherschiff 2018: «Roboter – los»

Vom 16. bis 30. Januar 2018 lag die «MS Christoph Merian» wieder an der Schifflände, vollbeladen mit rund 2'000 neuen Bilder-, Kinder- und Jugendbüchern. Passend zum Sonderthema «Roboter - los» waren auch die kleinen Ozobot Evo-Roboter an Bord und konnten bei der Arbeit bestaunt werden. Der zweite Schwerpunkt des Basler Jugendbücherschiffs 2018 lag auf Kinder- und Jugendliteratur ohne Rollenklischees.

Mehr als 6‘000 Kinder, Jugendliche und Familien haben 2018 das Basler Jugendbücherschiff besucht. Während der Schulzeiten kamen mehr als 200 Schulklassen aus Basel und der Region an die Schifflände oder zum Hafen in Kleinhüningen, wo das Schiff sich zwei Tage vor dem Hochwasser in Sicherheit bringen musste. Auch die zahlreichen Veranstaltungen stiessen auf viel Resonanz: Besonders gut besucht waren die Lesung des Illustrators Torben Kuhlmann und die Erzählnacht sowie die beiden Wochenenden.

Das nächste Mal wird das Bücherschiff vom 22. Januar bis 5. Februar 2019 auf dem Rhein schwimmen.

Programm 2018
Plakat 2018

Das Ziel: Finde die Liebe fürs Lesen

Das Basler Jugendbücherschiff möchte Kinder und Jugendliche zum Lesen verführen und ihnen so ermöglichen, sich lustvoll mit Sprache auseinanderzusetzen. Bereits in frühsten Kinderjahren wird - etwa durch Vorlesen - der Grundstein gelegt für einen breiten Wortschatz und eine gute Lesefähigkeit, für Kompetenzen, die auf dem weiteren Lebensweg der Kinder bedeutsam sind. Auf dem Schiff findet sich stets ein Platz, um sich eine Geschichte erzählen oder vorlesen zu lassen oder um mit einem Roman in eine andere Welt abzutauchen.

Das Bücherschiff soll Ausgangspunkt und Höhepunkt der Leseförderung an Basler Schulen sein. Viele Lehrpersonen entwickeln auf dem Bücherschiff gemeinsam mit ihrer Klasse Vorschläge, welche Bücher neu für die Schulbibliothek gekauft werden sollen. Damit schlagen sie eine Brücke zur kontinuierlichen Leseförderung an den Schulen. Findet eine Schülerin oder ein Schüler ein selbst ausgewähltes Buch in der Schulbibliothek, steigert das deren Attraktivität sehr.

PZ.BS Bibliothek

Binningerstrasse 6
4051 Basel
Telefon: +41 61 267 68 37
Fax: +41 61 267 68 35
Mail: E-Mail