Sie sind hier: Startseite / Unterstützung / Bibliothek, Leseförderung / Basler Jugendbücherschiff / Veranstaltungen Bücherschiff 2023

Artikelaktionen

Veranstaltungen Bücherschiff 2023

Bild Legende:

Nachfolgend finden Sie alle Veranstaltungen auf dem Bücherschiff 2023 nach Datum sortiert. Die Veranstaltungen eignen sich für Familien mit Kindern ab 5 Jahren. Sie finden auf dem Bücherschiff an der Schifflände statt und sind kostenlos. Eine Anmeldung ist nur für die Erzählnacht erforderlich.

Das Basler Jugendbücherschiff kann vom 24. Januar bis 7. Februar 2023 auch ausserhalb der Veranstaltungen besucht werden. Gruppen ab acht Personen müssen sich vorab anmelden. Weitere Informationen



Bild Legende:

Vorlesen: Lesehund Boy hört zu

Mittwoch, 25. Januar, 14–17 Uhr

Komm und lies Lesehund Boy vor. Mit viel Zeit zum Streicheln und Knuddeln.

Bild Legende:

Funzel, Reisszahn und Säge

Mittwoch, 25. Januar, 15–16 Uhr

Die drei Fische Funzel, Reisszahn und Säge freuen sich schon auf das jährliche Leuchtblumenfest. Aber dann erfahren sie, dass alle Leuchtblumen aufgebraucht sind. Um neue zu beschaffen, brechen sie zu einer abenteuerlichen Reise auf. Mena Kost liest aus ihrem Unterwasserabenteuer über Freundschaft, Mut und Algeneiscreme. Ein erstes Vorlesebuch für Kinder ab 4 Jahren.

Bild Legende:

Claudia Engeler: Albert, der Storch

Samstag, 28. Januar, 14–15 Uhr

Der kleine Storch Albert erfährt von seinem Vater, dass es seine Bestimmung ist, den Menschen Babys zu bringen. Albert wächst heran, aber es gelingt ihm nicht, herauszufinden, woher er die Neugeborenen holen soll. Das ist nämlich gar nicht so einfach. Deshalb beschliesst er seine Heimat zu verlassen und in die grosse Welt zu ziehen. Ein Abenteuer beginnt.

www.claudia-engeler.com

Bild Legende:

Tanja Kummer: Luna, wie entsteht ein Buch?

Samstag, 28. Januar, 16–17 Uhr

Wie entsteht ein Buch? Verlagshündin Luna zeigt es dir! Auf der spannenden Reise durch den Verlag erzählt dir Luna mit viel Wuff und Wau, wie aus einem Haufen Buchstaben ein Buch wird. Dazu gibt es ein tierisches Quiz. Die Autorin und Buchhändlerin Tanja Kummer kennt die Buchwelt aus dem Effeff. Sie schwärmt gerne von Büchern, dem Lesen – und von Hunden! An dieser Lesung ist auch ihre Hündin mit dabei.

www.tanjakummer.ch

Bild Legende:

«Bring Biecher – Nimm Biecher»

Sonntag, 29. Januar, 12–13.30 Uhr

Bringt eure Bücher und tauscht sie gegen andere ein. Auch fremdsprachige Bücher können getauscht werden.

Bild Legende:

Regi Widmer: Die Savannenkicker

Sonntag, 29. Januar, 14–15 Uhr

Die Savannentiere lieben Fussball! Jedes Tier zeigt auf dem Platz seine Talente. Doch dann landet der Ball ausgerechnet in einem Wasserloch… Mit viel Humor erzählt Regi Widmer «Die Savannenkicker» und verrät ihre Tricks als Autorin und Illustratorin, die gleich ausprobiert werden können.

www.regiwidmer.ch

Bild Legende:

Steffi & Benno von SILBERBÜX erzählen und singen eine Detektivgeschichte

Sonntag, 29. Januar, 16–17 Uhr

«Spure sueche. kombiniere und Räuber verfolge», das war der Kindheitstraum von Steffi und Benno. Heute sind die beiden Teil der bekannten Kindermusikband Silberbüx und erleben abenteuerliche Detektivgeschichten. Ohren auf für den «1. Fall», der erzählt, wie alles begann. Eine spannende Lesung mit starken Liedern für alle Spürnasen.

https://silberbuex.ch

Bild Legende:

Vorlesen: Lesehund Boy hört zu

Mittwoch, 1. Februar, 14–15 Uhr und 16–17 Uhr

Komm und lies Lesehund Boy vor. Mit viel Zeit zum Streicheln und Knuddeln.

Bild Legende:

Evelyn Studer-Kopp, Nicola Christen: Rosi. Neuer Einsatz bei der Feuerwehr

Mittwoch, 1. Februar, 15–16 Uhr

Rosi reist mit Bauer Peter und ihren drei besten Freunden, den Hühnern Ein-Ei, Zwei-Ei und Drei-Ei, von Adelboden im Berner Oberland nach Basel. Dort besuchen sie alle zusammen Kater Flämmli. Dieser wartet schon ganz aufgeregt am Eingang der Berufsfeuerwehr Basel-Stadt. Flämmli wohnt nämlich dort. Rosi und ihre Freunde erkunden die Feuerwehrwache und ein Feuerlöschboot. Plötzlich passiert ein Unglück. Aber die immer einsatzbereite Rosi löst das Problem umgehend. Eine liebenswerte Geschichte über Freundschaft und die ganz grosse Liebe zur Feuerwehr. Lesung mit der Autorin Evelyn Studer-Kopp mit anschliessenden Anregungen zum eigenen Zeichnen von Illustrator Nicola Christen.

www.studer-kopp.ch


 

Erzählnacht mit Rheinfahrt (ausgebucht)

Freitag, 3. Februar

Obligatorische Anmeldung ab 12. Januar 2023 unter +41 61 267 69 39, werktags von 10–17.30 Uhr

Bild Legende:

Lorenz Pauli, Erzähltheater: Grosse Geschichten für kleine Ohren (ausgebucht)

17.30–18.45 Uhr

Lorenz Pauli kommt und erzählt, falls er nicht von seinem Bären gestört wird. Vorgesehen wären Geschichten, die aufs Bücherschiff passen: Mit Wellengang, Schiff und Meer. Und vielleicht zeichnet er auch live eine Geschichte? Wenn nicht der Bär den Filzstift, das Schiff und den Erzähler auffrisst. Man kann ja nie wissen…

www.lorenz-pauli.ch

Bild Legende:

Ibrahima Ndiaye: Lebendige Geschichten aus dem Senegal (ausgebucht)

18.50–20.10h Uhr

Der Autor, Musiker, Comedian und Geschichtenerzähler aus dem Senegal versteht es einzigartig, sein Publikum mit einer Mischung aus traditioneller Erzählkunst, Witz, Musik und Gesang zu begeistern. Im Vordergrund besteht die Einbeziehung der Zuhörerinnen und Zuhörer ins Handlungsgeschehen. So erfährt und begreift das Publikum unmittelbar den «Duft», d. h. die Moral der lustigen und lehrreichen Geschichten von «Ibo».

http://ibrahima-ndiaye.de

Bild Legende:

Denise Racine: Ardita und Agim (ausgebucht)

19.40–21.15h Uhr

Prinzessin Ardita wird von jungen Prinzen umworben. Sie will denjenigen zum Mann, der sich so gut versteckt, dass sie ihn mit ihrem Fernrohr nicht finden kann. Das gelingt keinem. Doch Agim ist anders. Er ist klug, hat ein gutes Herz und die Tiere, denen er das Leben rettet, kommen ihm zu Hilfe. Aber weder der Fisch im tiefen Meer, noch der Adler hinter den Wolken vermögen ihn vor Arditas Blick zu verbergen. Da hat der Fuchs eine Idee … Eine heitere Geschichte für starke Mädchen und mutige Jungs. Hochdeutsch und Dialekt

https://deniseracine.ch


 

Bild Legende:

Doris Lecher: Emil Igel und das grosse Abenteuer

Samstag 4. Februar, 14–15 Uhr

Zum Freund möchte Emil gehen, und das auf direktem Weg. Es ist aber ein grauer Tag und Emil findet den Weg nicht. Deshalb muss er über den gefährlichen Bach und durch den dunklen Wald, über das weite Feld und den steilen Hügel. Wie kann Emil sich nur den Gefahren stellen? Zum Glück sind da Fremde, die bald zu Freunden werden und ihn auf seinem grossen Abenteuer begleiten. Der schüchterne Igel übertrifft sich selbst. Bald schon schwimmt, rollt und rennt er durch die Welt. Illustratorin Doris Lechers abenteuerliche Lesung der Geschichte der Autorin Melanie Gerber als Bilderbuchkino mit Igel-Zeichnungs- oder Bastelworkshop.

www.dorislecher.ch

 

Bild Legende:

Baobab Books: Das Rübchen – Ріпка (Deutsch – Ukrainisch)

Samstag 4. Februar, 16–17 Uhr

Opa Andruschka ist ein fleissiger Gärtner. Im Frühling eilt er mit Schaufel und Harke in den Garten, und im Nu ist das Beet bereit. Sachte legt er den Samen eines Rübchens in die Erde, trägt jeden Tag das Wasser herbei und schaut dem Spross beim Wachsen zu. Und wie es wächst, das Rübchen – es wird so gross, dass alle bei der Ernte mithelfen müssen …

Das ukrainische Märchen von der Kraft der Gemeinschaft, erzählt in einer szenischen Lesung – zweisprachig Deutsch und Ukrainisch.

Bild Legende:

«Bring Biecher – Nimm Biecher»

Sonntag 5. Februar, 12–13.30 Uhr

Bringt eure Bücher und tauscht sie gegen andere ein. Auch fremdsprachige Bücher können getauscht werden.

Bild Legende:

Petra Rappo: Nil, Nil ich komme!

Sonntag 5. Februar, 14–15 Uhr

Mit Worten, Bildern und Geräuschen begleiten wir das kleine Nilpferd auf seiner mutigen Reise vom eintönigen Zoo über viele Hindernisse, hohe Berge und durch das Meer in seine Heimat am Nil. Eine tiefsinnige und heitere Fabel über das Heimweh. Petra Rappo stellt ihr Bilderbuch vor, das eine Geschichte der Autorin Jutta Richter illustriert. Nach der Lesung zeichnet sie mit den Kindern Postkarten: «Wo möchte ich gerne sein?».

www.petrarappo.ch

Bild Legende:

Bruno Hächler: Noch einer oben drauf

Sonntag 5. Februar, 16–17 Uhr

Der beste Platz der Welt ist Mamas Rücken. Von dort hat man die schönste Aussicht. Das findet jedenfalls der kleine Ameisenbär. Aber auch der Dachs, die Ente und all die anderen Tiere, die des Weges kommen, sind begeistert. Gemeinsam machen sie sich auf eine zusehends wackeligere Reise

Bruno Hächler erzählt in seinem Bilderbuch eine quirlig vergnügte Geschichte mit interessanten Einblicken in die Tierwelt. Dazu gibt’s viele Lieder-Hits zum Lauschen, Mitsingen und Lachen.

www.brunohaechler.ch


 

Wir danken für die Unterstützung!

Sponsoren

Kooperationspartner

Öffnungszeiten Bücherschiff

24. Januar bis 7. Februar 2023


Montag – Freitag 8–18 Uhr
Samstag, Sonntag 11–18 Uhr

26. Januar, 3. und 7. Februar nur bis 16 Uhr