Sie sind hier: Startseite / Unterstützung / Beratung für Schulleitungen / Beratungsstelle PZ.BS

Artikelaktionen

Beratungsstelle PZ.BS

Psychologische Beratung – Coaching – Supervision

Bild Legende:

Die Beratungsstelle PZ.BS steht allen offen, die im Kanton Basel-Stadt an einer öffentlichen Schule, einer schulischen Tagesstruktur oder in einem Schulheim tätig sind. Dazu gehören explizit auch die Leitungspersonen dieser Institutionen. Möchten Sie sich zu beruflichen und persönlichen Herausforderungen sowie in Krisensituationen beraten lassen, finden Sie alle Informationen unter www.edubs.ch/beratungsstelle. Die Beratungsangebote sind vertraulich, freiwillig und kostenlos. Antworten auf häufig gestellte Fragen rund um Beratungen finden Sie in den FAQ. Anmelden können Sie sich telefonisch, per Mail oder über das Kontaktformular.

Dreiecksgespräche

Sie machen sich Sorgen um eine Mitarbeiterin oder einen Mitarbeiter? Manchmal kann es sinnvoll sein, ein Gespräch mit einer Mitarbeiterin, einem Mitarbeiter oder einem Team durch eine externe Beratungsperson moderieren zu lassen. Bitte kontaktieren Sie dazu als erstes eine Beratungsperson, um zu klären, welches Vorgehen für Sie sinnvoll und passend erscheint. Wichtige Aspekte sind: Um welches Thema handelt es sich? Wie zügig sollte reagiert werden? Wie viele Personen sind beteiligt? Ist ein gemeinsames Gespräch mit Ihnen als Führungsperson angebracht? Braucht es Sie in dieser Rolle nur initial oder über einen längeren Zeitraum? Erst anschliessend besprechen Sie mit der/dem betroffenen Mitarbeitenden oder dem Team Ihr Anliegen und klären, inwieweit sie zu einem moderierten Gespräch bereit sind. Sie haben auch die Möglichkeit, ein Gespräch einmalig anzuordnen («angeordnetes Erstgespräch»).

Dreiecksgespräche können auch von Mitarbeitenden angeregt werden. In diesem Fall setzen wir uns vorgängig mit Ihnen in Verbindung, um Ihre Bereitschaft zu einem gemeinsamen Gespräch und Ihre persönlichen Erwartungen und Anliegen zu klären. Die Beratungsperson kann in solchen Dreiecksgesprächen je nach Erwartung der Teilnehmenden unterschiedliche Rollen einnehmen, etwa der Mitarbeiterin/dem Mitarbeiter emotionale Unterstützung bieten, moderierend wirken oder zur Konfliktklärung beitragen, sie wird jedoch nie anwaltschaftlich auftreten.

Angeordnetes Erstgespräch
Das angeordnete Erstgespräch findet immer im Dreieck statt. Es bietet Ihnen die Gelegenheit, einem Mitarbeiter/einer Mitarbeiterin oder einem Team darzulegen, warum Sie eine Beratung dieser Person(en) für wünschenswert halten. Die auf ein Erstgespräch folgende Beratung erfolgt auf freiwilliger Basis. Bitte kontaktieren uns vorab, um Ihr Anliegen zu besprechen. Mehr zum angeordneten Erstgespräch

Nicht möglich ist es:

  • Eine Beratung anzuordnen oder als Auflage in personalrechtlichen Massnahmen oder in Bewährungsfristen zu verordnen (die Beratungen sind freiwillig)
  • Auskünfte über Klientinnen und Klienten einzuholen (die Beratungen sind vertraulich)

Teamberatungen

Kriselt es in einem Team oder wollen Sie neu zusammengestellte Teams beim Einfädeln der Zusammenarbeit unterstützen? Dann empfiehlt sich eine Teamberatung oder das Coaching «Teamarbeit aktiv gestalten». Durch letzteres unterstützt die Beratungsstelle PZ.BS in meist zwei Sitzungen schulische Teams aller Art beim Gestalten ihrer (neuen) Zusammenarbeit. Als Führungsperson können Sie Ihren Teams eine Beratung oder ein Coaching empfehlen, ein gemeinsames Erstgespräch anordnen oder in Absprache mit dem Team auch an einem Teamberatungsprozess teilnehmen. Mehr zu den Angeboten für Teams

Beratung zu gesundheitsförderlicher Führung

Sie möchten die Gesundheit der Mitarbeitenden an Ihrer Schule fördern? In gutem Führungsverhalten liegt grosses Potential dafür. Wir kennen die Faktoren gesundheitsförderlicher Führung und unterstützen Sie dabei, diese zu erkennen und auszubauen. Wir verfügen über Know-how zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement und stellen Ihnen dieses zur Verfügung, wenn Sie an Ihrer Schule oder Tagesstruktur Massnahmen planen oder umsetzen wollen.

Um die psychische Gesundheit von Mitarbeitenden an Schulen zu verbessern, können wir auch das Tool «Schule handelt – Stressprävention am Arbeitsort» (bisher «S-Tool in Schulen») empfehlen. Damit führen Schulen systematische Online-Befragungen durch und planen Massnahmen aufgrund der Ergebnisse dieser Umfragen. Die Durchführung von «Schule handelt» ist an eine Prozessberatung durch einen zertifizierten Coach gebunden, der Ihnen auf Wunsch durch die Beratungsstelle PZ.BS vermittelt werden kann. Dieses Angebot ist kostenpflichtig.

Veranstaltungen

Suchen Sie eine Weiterbildung für Ihr Kollegium rund um das Thema «Gesundbleiben am Arbeitsplatz Schule»? Wir haben viel Erfahrung mit Informationsveranstaltungen, Workshops und Kursen, etwa zu den Themen Teamarbeit, Kommunikation, Intervision, Ressourcenaktivierung und Stressbewältigung. Gerne stellen wir mit Ihnen eine massgeschneiderte Veranstaltung zusammen, sei es für einen Dreitageblock oder aus aktuellem Anlass.

Vermittlung an weitere Fachstellen

Sind Sie nicht sicher, ob wir der richtige Ansprechpartner sind? Kein Problem! Die Beratungsstelle PZ.BS ist gut vernetzt. Sollten wir merken, dass Sie mit Ihrem Anliegen bei einer anderen Fachstelle oder einem anderen Ansprechpartner besser aufgehoben wären, vermitteln wir Sie gerne weiter.

Beratungsstelle PZ.BS

Clarastrasse 15
4058 Basel
Telefon: +41 61 261 26 36
Mail: E-Mail
Website