Artikelaktionen

Check P3/Check P5

Im September 2018 hat es zum letzten Mal einen Check P6 zu Beginn der 6. Klasse Primar gegeben. Ab 2019 wird stattdessen der Check P5 im Frühling in den Kalenderwochen 18 bis 20 durchgeführt (Schreibanlass in der Woche 18). Jeweils im September finden in den Kalenderwochen 36 und 37 die Leistungstests Check P3 statt. Die Checks werden flächendeckend in allen 3. und 5. Primarklassen der Kantone Basel-Stadt, Basel-Landschaft, Aargau und Solothurn durchgeführt.

Das pädagogische Konzept und weitere Informationen befinden sich auf der Onlineplattform Check Dein Wissen (Bildungsraum Nordwestschweiz).


Information für die Eltern
In Informationsbroschüren für Eltern des Bildungsraums Nordwestschweiz sind die wichtigsten Fakten zu den Checks und zur Aufgabensammlung zusammengefasst. Diese finden Sie auf der Internetseite der Volksschule.

Anmeldung
Die Schulleitungen der Primarstufe werden per E-Mail aufgerufen, ihre Lehrpersonen einer künftigen 3. oder aktuellen 5. Primarklasse für die Checkteilnahme einzuladen. Das Vorgehen zur Anmeldung ist in dieser Einladungsnachricht beschrieben. Der Anmeldeschluss für den Check P5 ist Anfang Februar und für den Check P3 Ende Juni. Weitere Informationen zum Anmeldeverfahren befinden sich auf der Onlineplattform Check Dein Wissen.


Durchführung
Die Durchführung der Checks findet in allen teilnehmenden Klassen nach dem gleichen standardisierten Verfahren statt. Die Regeln zur Durchführung sind in der Testanleitung aufgeführt. Alle teilnehmenden Lehrpersonen erhalten die Anleitung mit dem Versand der Testhefte direkt vom Institut für Bildungsevaluation der Universität Zürich. Weitere Informationen zu Inhalt, Planung und Durchführung des Check P3 und des Check P5 befinden sich auf der Onlineplattform Check Dein Wissen.


Testergebnisse
Die Testergebnisse stehen den teilnehmenden Lehrpersonen und Schulleitungen ab Ende Oktober (Check P3) beziehungsweise Anfang August (Check P5) zur Verfügung. Sie sind auf der Onlineplattform Check Dein Wissen im passwortgeschützten Bereich unter der Rubrik «Ergebnisse» zugänglich. Zu beachten ist: Die Veröffentlichung von Testergebnissen, die Rückschlüsse auf einzelne Schülerinnen und Schüler, Lehrpersonen und Schulen ermöglichen, ist unzulässig. Die Ergebnisrückmeldungen für die Kantone befinden sich auf dem Basler Bildungsserver.


Support und Weiterbildung
Für technische und pädagogische Fragen rund um die Checks und die Aufgabensammlung steht den Schulen das Support- und Beratungsangebot der Pädagogischen Hochschule (PH) der FHNW zur Verfügung. Zur Einführung und zur Auswertung von Check P3 und Check P5 bietet das Institut für Weiterbildung und Beratung (IWB; Kontaktadresse rechts oben) der PH FHNW Weiterbildungen an.

Volksschulen

Annette Graul
Fachstelle Pädagogik
Kohlenberg 27
Postfach
4001 Basel
Telefon: +41 61 267 54 27
Mail: E-Mail

Pädagogische Hochschule FHNW

Institut für Weiterbildung und Beratung IWB
Bahnhofstrasse 6
5210 Brugg-Windisch
Telefon: +41 56 202 72 33
Mail: E-Mail
Website