Sie sind hier: Startseite / Unterricht / Beurteilung und Übertritte / Checks und Aufgabensammlung / Aufgabensammlung Mindsteps

Artikelaktionen

Aufgabensammlung Mindsteps

Mindsteps bietet den Schulen eine elektronische Aufgabensammlung zur Standortbestimmung in den Fächern Deutsch, Englisch, Französisch und Mathematik. Die Aufgabensammlung befindet sich auf dem Internetportal Mindsteps. Die Aufgaben decken Kompetenzen und Themen von der 3. Klasse der Primarschule bis zur 3. Klasse der Sekundarschule ab. Funktion und Nutzung von Mindsteps im Unterricht werden in einem PDF-Dokument ausführlich vorgestellt. Lehrpersonen, Schülerinnen und Schülern stehen ausserdem Erklärvideos zur Verfügung.

Die Nutzung von Mindsteps ist freiwillig. Lehrpersonen, die Mindsteps im Unterricht nicht verwenden, sollten sich jedoch über Mindsteps informieren, damit sie bei Anfragen von Eltern die Anwendungsmöglichkeiten erklären sowie interessierten Schülerinnen und Schülern die Logins für den Schülerzugang generieren und abgeben können.

Zwei Aufgabenpools für unterschiedliche Zwecke

Die Aufgabensammlung umfasst zwei thematisch identische Aufgabenpools, die für unterschiedliche Zwecke eingesetzt werden.

Aufgabenpool für Lehrpersonen
Der Aufgabenpool für Lehrpersonen dient primär zur Überprüfung von Lernstand und Lernfortschritt sowie zur Identifikation von Stärken und Schwächen (didaktische Nutzung). Die Aufgaben lassen sich von den Lehrpersonen gemäss den Kompetenzbereichen, Kompetenzen oder Themen des Lehrplans 21 auswählen und zu Aufgabenserien zusammenstellen, die von den Schülerinnen und Schülern am Computer gelöst werden. Danach erhalten Lehrpersonen sowie ihre Schülerinnen und Schüler eine Ergebnisrückmeldung.

Die Aufgaben dieses Aufgabenpools sind vertraulich, und sie werden fortlaufend kalibriert. Da die Schwierigkeit der Aufgaben automatisch berechnet wird, darf den Schülerinnen und Schülern während des Lösens der Aufgaben nicht geholfen werden.

Aufgabenpool für die Schülerinnen und Schüler
Der Aufgabenpool für die Schülerinnen und Schüler dient primär dem Üben (selbstständige Nutzung). Die Schülerinnen und Schüler können die Aufgabensammlung selbstständig nutzen, indem sie Themen auswählen und Aufgaben am Computer lösen. Danach erhalten sie eine Ergebnisrückmeldung, die ihnen zeigt, ob sie die Aufgaben richtig gelöst haben und wie gut sie die ausgewählten Themen beherrschen. Der Aufgabenpool ist öffentlich und kann zu Übungs- und Lernzwecken im Unterricht, aber auch ausserhalb der Schule genutzt werden. Spezielle Vorschriften zur Nutzung dieses Aufgabenpools gibt es nicht.

Lernfortschritte aufweisen

Checks und Mindsteps bilden eine Einheit. Die Aufgaben der Checks und die Aufgaben von Mindsteps beziehen sich auf den gleichen Referenzrahmen. So lässt sich der Lernfortschritt jederzeit zuverlässig überprüfen und auf einer einheitlichen Skala ausweisen. Checkergebnisse und Ergebnisse, die durch die Nutzung von Mindsteps erreicht werden, beziehen sich aufeinander und können verglichen werden. Dieses aufeinander abgestimmte Instrumentarium zur Standortbestimmung der Schülerinnen und Schüler soll das individualisierte und selbstorganisierte Lernen unterstützen.

Weiterführende Informationen zur Aufgabensammlung sind zu finden auf den Websites  Mindsteps sowie Check Dein Wissen.

Volksschulen

Annette Graul
Fachstelle Pädagogik
Kohlenberg 27
Postfach
4001 Basel
Telefon: +41 61 267 54 27
Mail: E-Mail