Sie sind hier: Startseite / Schullaufbahn / Fachmaturitätsschule FMS

Artikelaktionen

Fachmaturitätsschule FMS

Bild Legende:

Die Fachmaturitätsschule ist eine dreijährige Vollzeitschule inklusive kurzer Praktikumsphase, die zu einem eidgenössisch anerkannten Fachmittelschulausweis führt. Mit einem Praktikum – in der Fachrichtung Pädagogik mit einem propädeutischen Kurs an der FMS – und einer Fachmaturitätsarbeit kann in einem weiteren Jahr ein Fachmaturitätszeugnis erworben werden. Beide Abschlüsse sind ein Sprungbrett für anspruchsvolle Berufsausbildungen und berechtigen zum Studium an einer Höheren Fachschule (HF) bzw. an einer schweizerischen Fachhochschule (FH).

Mehr Details auf der Website der Fachmaturitätsschule FMS

Sechs Fachrichtungen

Die Schülerinnen und Schüler der Fachmaturitätsschule vertiefen in drei Jahren ihre Allgemeinbildung und spezialisieren sich gleichzeitig in einer berufsfeldspezifischen Fachrichtung. Zur Auswahl stehen die sechs Bereiche Gesundheit/Naturwissenschaften, Pädagogik, Soziale Arbeit, Gestaltung/Kunst, Musik/Theater/Tanz und Kommunikation/Medien.

Bild Legende:
(Bild für Grossansicht anklicken)

Anschlussmöglichkeiten

In jeder der sechs Fachrichtungen stehen mit dem Fachmittelschulausweis bzw. der Fachmaturität Studienmöglichkeiten im jeweiligen Bereich offen. Eine Fachmaturität in der Fachrichtung Pädagogik etwa führt hin zu einer Ausbildung als Lehrperson auf der Primarstufe an einer Pädagogischen Hochschule. Ein Abschluss in Gesundheit/Naturwissenschaften bereitet auf anspruchsvolle Berufsausbildungen wie etwa zum Physiotherapeuten oder zur Hebamme an einer FH vor. Je nach Fachhochschule muss jedoch auch mit einem Fachmaturitätsausweis noch ein zusätzliches Aufnahmeverfahren erfolgreich durchlaufen werden.

Mehr zu den Anschlussmöglichkeiten und beruflichen Perspektiven

Aufnahmebedingungen

Die FMS spricht primär gut qualifizierte Schülerinnen und Schüler der Sekundarschule mit Wohnsitz im Kanton Basel-Stadt an. Diese müssen motiviert sein, drei weitere Jahre eine anspruchsvolle Vollzeitschule zu besuchen.

Mehr zu den detaillierten Aufnahmedingungen

Informationsveranstaltungen für ausserkantonale Schülerinnen und Schüler

Stundentafel und Lehrplan

In der 1. Klasse der FMS ist die Stundentafel für alle Schülerinnen und Schüler dieselbe, unabhängig von ihrer angestrebten Fachrichtung. Ab der 2. Klasse gewinnen dann in jedem der sechs Fachbereiche die richtungsspezifischen Fächer an Gewicht. Neben den Kernfächern wie Deutsch, Mathematik oder Fremdsprachen sowie den (Pflicht-)Wahlfächern werden in der 2. Klasse 7,5 Lektionen richtungsspezifische Fächer unterrichtet. In der 3. Klasse sind es sogar 9 Lektionen.

Durch die immer stärker berufsfeldorientierte Stundentafel und erste Praxiserfahrungen werden die Schülerinnen und Schüler gezielt auf ein bestimmtes Studium vorbereitet. Zusätzlich können sie anerkannte Sprachzertifikate (DELF in Französisch, CELI in Italienisch, First Certificate in Englisch) und Informatikzertifikate (SIZ) erwerben: Ausweise, die ihre an der FMS erworbenen Kompetenzen durch schulunabhängige Zertifikate belegen.

Für die einzelnen Fächer gelten Fachlehrpläne, die auf dem EDK-Reglement über die Anerkennung der Abschlüsse von Fachmittelschulen und dem EDK-Rahmenlehrplan für Fachmittelschulen basieren. Die Fachlehrpläne sind nach einer einheitlichen Struktur angelegt und definieren für jedes Fach die Bildungs-, Richt- und Informationsziele.

    Mehr zu den Stundentafeln

    Mehr zum Lehrplan

    Mittelschulen und Berufsbildung

    Fachmaturitätsschule Basel
    Engelgasse 122
    4052 Basel
    Telefon: +41 61 208 60 80
    Mail: E-Mail
    Website