Sie sind hier: Startseite / Publikationen / Schlagzeilen / Virtual Reality auf dem edubs-Laptop

Artikelaktionen

Virtual Reality auf dem edubs-Laptop

14.11.2018
Ohne Spezialbrille in fremde Welten eintauchen
Bild Legende:

Wie wäre es mit einem Besuch im Bode-Museum in Berlin? Einem Tauchgang mit Haien? Einem Ausflug auf den Mount Everest? Oder einer Fahrt durch den Gotthardtunnel ? All das können Sie mit Ihrer Klasse machen, ohne das Schulzimmer zu verlassen – Virtual Reality sei Dank! Weitere Informationen finden Sie im Basler Schulblatt 06/2018. Nachfolgend finden Sie empfehlenswerte Links zum Thema.

Filme

Die grossen Schweizer und deutschen Fernsehsender haben es sich seit mehreren Jahren zur Aufgabe gemacht, eine breite Sammlung an Virtual Reality-Filmen auf ihrer Website anzubieten. Die Sammlungen sind mittlerweile recht umfangreich und bieten qualitativ gutes und für das Schulzimmer geeignetes Material an, das ohne App auf dem Computer angeschaut werden kann. Ein Touchscreen ist von Vorteil, aber nicht unbedingt nötig.

  • SRF: Concept360.ch hat im Auftrag von SRF seit 2013 verschiedene Produktionen realisiert, so z. B. im Frühling 2016 den ersten 360° Dokumentarfilm über den Gotthardtunnel. Die virtuelle Fahrt durch den Gotthard ist inkl. Making-of-Videos in der Angebotspalette auf der Website zu finden. Ebenso finden Sie hier VR-Filme zur Forschungsstation auf dem Jungfraujoch, zum Eiger, zum Leben im Mittelalter und vieles mehr.
  • ZDF: Hier finden Sie VR-Filme des ZDF von 2014 bis heute. Das Angebot ist reichhaltig (Palmyra, Tempel, Terra X, Sport, Kultur und vieles mehr). Man kann sich direkt im Browser in den VR-Welten bewegen: Mit der Maus wechselt man die Richtung, mit dem Scrollrad kann heran- und herausgezoomt werden.
  • ARTE: Suchen Sie hier nach Filmen, die ausdrücklich mit 360° beworben werden. Sie finden Filme zu Haien und Wildtieren, zum Freitauchen, zur Höhlenmalerei und zu vielem mehr. Sie können sogar ein vierstündiges Konzert in VR geniessen. Auch von Ötzi gibt es einen Film, der uns anschaulich zeigt, wie Ötzi gelebt hat und wo er gestorben ist.

Museen

  • Die Ausstellung des Deutschen Museums «Durch Welt, Raum und Zeit» kann virtuell erkundet werden. Zu einzelnen Kunstwerken gibt es Audiokommentare. Schwerpunkte sind Schifffahrt, Luftfahrt und Raumfahrt.
  • Heeresgeschichtliches Museum Wien: Links oben wird ein Lageplan zur Orientierung eingeblendet, über den auch eine Direktansteuerung möglich ist. Die Auswahl der Räume ist ebenfalls über eine Bildleiste möglich.
  • Das Bode-Museum der Staatlichen Museen zu Berlin ist ab sofort auch virtuell zu besuchen. Am heimischen Rechner oder mit dem Smartphone kann man 35 Räume des Museums erkunden. 62 miteinander verknüpfte 360°-Panoramen-Aufnahmen erfassen fast das gesamte Erdgeschoss und den überwiegenden Teil des Obergeschosses. Der virtuelle Rundgang bietet Informationen zu allen 850 erfassten Skulpturen und Gemälden und über 300 weiterführende Links zu SMB-digital, der Online-Datenbank der Staatlichen Museen zu Berlin. Ein eingebettetes Einführungsvideo stellt die verschiedenen Funktionen und Navigationsmöglichkeiten vor.
  • Bei Google Arts&Culture kann man in Museen herumlaufen wie in Google Street View. Insgesamt sind bis jetzt 21 Museen bei diesem Projekt dabei.

Schlösser und Städte

  • Überblick über das ganze Gelände von Versailles, teils als VR, teils mit Fotos analog Google Street View. Den Spiegelsaal von Versailles kann man in einem VR-Film besichtigen.
  • Dresden: In einem interaktivern 360°-Rundgang lernen Sie die schönsten Seiten Dresdens kennen. Sehr übersichtliche und gut gemachte Website.

Natur und Landschaft

  • Die Firma Mammut bietet auf einer speziellen Website Einblick in die Besteigung von Mount Everest, Matterhorn, Mont Blanc, Eiger und vielen anderen, jeweils beginnend am Base Camp. Bei den Produktionen handelt sich nicht um einen Film, sondern um einzelne Stationen, die man besuchen kann. Deshalb ist auch die Zeit, die man auf der jeweiligen Station verbringen möchte, frei wählbar. Rechts im Bild sind die einzelnen Stationen als Punkte angezeigt, der Start ist auf der rechten Seite ganz unten. Die Steuerung im Bild erfolgt durch Klicken auf Richtungspfeile.
  • VR-Film zum Schilthorn
  • VR-Film Helikopterflug
  • Panoramabilder von verschiedenen Standorten in der Schweiz. Weitere anklickbare Orte werden im Panoramabild und auf der Karte angezeigt.