Sie sind hier: Startseite / Publikationen / Schlagzeilen / iPad-Schnitzeljagd für Kinderrechte

Artikelaktionen

iPad-Schnitzeljagd für Kinderrechte

04.02.2019
Ein Angebot für Basler Primarschulklassen
Bild Legende:

Vom 11. bis 17. Februar 2019 bietet der Verein KiM – Kinder im Mittelpunkt in Zusammenarbeit mit Breakout Basel eine iPad-Schnitzeljagd zum Thema Kinderrechte an. Mitmachen bei der Schnitzeljagd für Kinderrechte können alle: Kinder, Familien, Schulklassen, Interessierte – und es ist gratis. So erleben die Kinder eine spannende, interaktive Schnitzeljagd, erfahren dabei etwas über Kinderrechte und lernen Orte kennen, die für sie in unterschiedlichsten Situationen hilfreich sein können, sei es bei familiären Problemen oder tollen Freizeitaktivitäten. Diese Schnitzeljagd ist eine Aktivität, die Kinder anspricht, ohne zu stigmatisieren, und ihnen Möglichkeiten aufzeigt. Die Klassen erleben ein Abenteuer im Kampf gegen das Böse und lernen dabei auf spielerische Art die Rechte der Kinder kennen. So werden sie darin unterstützt, selbst Botschafter der Kinderrechte zu werden, und sie lernen, sich für sich selbst und für andere stark zu machen. 

Die Schnitzeljagd dauert für Schulklassen insgesamt etwa 2½ Stunden. Es stehen iPads  für jeweils eine Gruppe von vier bis sechs Kindern zur Verfügung. Die Klasse trifft bei KiM an der Metzerstrasse 16, 4056 Basel, ein und bekommt iPads sowie die nötige Ausrüstung für das Abenteuer. Nach einer kleinen Spielerklärung beginnt die Reise durch Basel. Die Gruppen kommen an Orte, die ihnen mehr Kraft verleihen, und müssen Rätsel um Rätsel lösen, um am Ende das Böse zu besiegen.

Die Schnitzeljagd kann im Rahmen der nationalen Aktionswoche für Kinder von suchtkranken Eltern in der Woche vom 11. bis 17. Februar 2019 durchgeführt werden. Die Start-Uhrzeit ist hierbei frei wählbar.

Flyer

Weitere Informationen und Buchung