Sie sind hier: Startseite / Dienste / Dienste und Stellen der Volksschulen / Fachbereich Frühe Deutschförderung

Artikelaktionen

Fachbereich Frühe Deutschförderung

Bild Legende:

Seit 2013 müssen fremdsprachige Kinder in Basel-Stadt eine Spielgruppe oder ein Tagesheim besuchen, falls sie keine oder ungenügende Deutschkenntnisse haben. Umgesetzt wird die Frühe Deutschförderung hauptsächlich in den rund 40 Sprachförder-Spielgruppen. Diese werden durch das Erziehungsdepartement regelmässig besucht und in ihrem Auftrag unterstützt. Die Mitarbeitenden des Fachbereichs Frühe Deutschförderung sind Ansprechpersonen für Eltern und Spielgruppen. Damit die Sprachförderung kontinuierlich weiterentwickelt wird, pflegt der Fachbereich Frühe Deutschförderung auch einen regelmässigen Kontakt mit den Lehrpersonen und den Schulleitungen des Kindergartens und der Primarschule. Die Fachbereichsleitung arbeitet eng mit anderen im Bereich der Frühförderung tätigen Stellen und Personen in Basel-Stadt sowie in anderen Kantonen zusammen.

Die frühe Deutschförderung
Damit jedes Kind möglichst gut in seine Schulzeit starten kann, fördert der Kanton das Deutschlernen vor dem Kindergarten. Kinder, die kaum oder kein Deutsch sprechen, müssen im Jahr vor dem Kindergarten eine Spielgruppe oder eine andere deutschsprachige Institution besuchen. Basisinformationen zur obligatorischen Deutschförderung und Informationen für Eltern befinden sich auf der Webseite der Volksschulen.

Evaluationen und Spielgruppenumfragen
Wie wirksam ist die obligatorische Deutschförderung vor dem Kindergarteneintritt? Eine Studie der Universität vom Sommer 2014 beantwortet diese Frage. Zur Studie und zu weiteren Evaluationen

Seit 2008 werden die Spielgruppenleiterinnen von den Mitarbeitenden der frühen Deutschförderung regelmässig befragt. Erhoben werden unter anderem Kinderzahlen, Öffnungszeiten, Personalschlüssel und Sprachgebrauch. Zu den Spielgruppenumfragen

Lehrgang für Fachpersonen
Deutschförderung für Kinder im Vorschulalter setzt im Kanton Basel-Stadt auch auf eine fundierte zweijährige berufsbegleitende Weiterbildung für Fachpersonen aus dem Frühbereich. Mehr zum Lehrgang «Frühe sprachliche Förderung – Schwerpunkt Deutsch» der Berufsfachschule Basel (BFS Basel)

Qualität in Spielgruppen
Fachpersonen aus der Praxis und das Erziehungsdepartement haben gemeinsam Qualitätsstandards für Spielgruppen erarbeitet. Und ein Merkblatt enthält Informationen zum Austausch vertraulicher Daten zwischen Spielgruppenverantwortlichen und Primarschulen sowie weiteren Stellen im Rahmen der frühen Deutschförderung. Mehr zur Qualität in Spielgruppen

Volksschulen

Susann Täschler
Leitung Fachbereich
Frühe Deutschförderung
Münzgasse 16
4051 Basel
Telefon: +41 61 267 48 70
Mail: E-Mail